Das Maschinendenkmal bei Hettstedt - Es erinnert an die erste in Deutschland hergestellte Dampfmaschine !

Das Maschinendenkmal bei Hettstedt !
Siersleben: Manni57 |

Das Maschinendenkmal bei Hettstedt


Südöstlich von Hettstedt auf dem Gebiet des Stadtteils Burgörner steht am Rande eines historischen Kleinhaldenareals das Maschinendenkmal.
Ihr erreicht das Maschinendenkmal mit dem Auto über die Bundesstraße 180 von Hettstedt in Richtung Siersleben bzw. Eisleben. Nahe des Ortsausgangs befindet sich ein ausgeschilderter Abzweig. Folgen Sie der Straße durch die Eisenbahnunterführung.
Es erinnert an die erste in Deutschland hergestellte Dampfmaschine nach Wattscher Bauart.
Das Denkmal befindet sich am früheren Standort dieser Dampfmaschine auf der Halde des ehemaligen König-Friedrich-Schachtes.

Die besagte Dampfmaschine wurde von Carl Friedrich Bückling konstruiert.
Dieser technisch begabte Mann war zuvor im Auftrag der preußischen Regierung in England unterwegs, um dort die Bauweise dieser Maschinen zu erkunden.
Das Vorhaben war erfolgreich, worauf er im Jahre 1783 mit den ersten Arbeiten an einer den englischen Vorbildern nachempfundenen Dampfmaschine begann.

Weiter Infos hier bitte:
http://www.harzlife.de/harzrand/maschinendenkmal-h...
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
6 Kommentare
7.302
Siegfried Behrens aus Halberstadt | 12.06.2014 | 07:53   Melden
3.227
Roland Horn aus Dessau-Roßlau | 12.06.2014 | 09:10   Melden
3.551
Gisela Ewe aus Aschersleben | 12.06.2014 | 10:47   Melden
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 12.06.2014 | 11:46   Melden
2.980
Gottlob Philipps aus Halle (Saale) | 12.06.2014 | 14:28   Melden
3.551
Gisela Ewe aus Aschersleben | 13.06.2014 | 22:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.