Ein Zwilling kommt selten allein

Es ist wieder soweit: Die Melonenernte geht langsam los.

4 Charentais-Melonen habe ich bereits geerntet (ich habe 11 Pflanzen überall im Garten verteilt, um zu sehen, welches der Beste Standort ist).

Jedes Mal stellt man sich die Frage, warum man sich eigentlich die Arbeit macht. Es gibt Melonen ja überall günstig zu kaufen... Naja, die eigenen schmecken natürlich am besten, außerdem wird diese Sorte nicht verkauft (da nur sehr kurz haltbar) und es macht natürlich Spaß, ihnen beim Wachsen zuzusehen. Nächstes Jahr probiere ich es mal mit mehr Wassermelonen und echten Honigmelonen (die die mir jedes Jahr verkauft werden sind keine).
Fazit: im Gewächshaus ist der beste Platz, da reicht auch Halbschatten und sie sind eher reif - dort sind diese Zwillinge gewachsen; ansonsten wachsen sie gerne erhöht wie auf den Bildern und windgeschützt oder an einer Hauswand, Süd- oder Westseite. Ranknetze an denen sie hochwachsen können sind auch klasse, da spart man Platz und die Früchte werden nicht angefressen oder Faulen.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
3.341
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 28.07.2016 | 09:07   Melden
3.369
Christine Schwarzer aus Dessau-Roßlau | 28.07.2016 | 09:07   Melden
14.707
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 28.07.2016 | 19:31   Melden
206
michael schwarzer aus Staßfurt | 28.07.2016 | 21:04   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.