Haselbachtal bei Uftrungen

Haselbachtal bei Uftrungen

Das Haselbachtal befindet sich östlich von Uftrungen .
Ein gut befestigter Weg führt durch das gesamte Tal .
Am Ende des Weges ist man in Schwenda . Aber bis dahin sind es gut 10 Km immer bergauf .Gestern habe ich eine Teil des Weges bewältigt . Auf dem Weg nach oben findet der Wanderer verfallenen Jagdhütten, denke ich .
Die Ruhe ist gigantisch !
Am Eingang des Tales auf der rechten Seite steht ein großes Ferienhaus .
Früher war es das FDGB Ferienheim von Kalibetrieb in Sollstedt .
Es hat nicht wie viele andere FDGB Heime , die Wende gut überstanden .
Seit über 20 Jahren ist die neue Besitzerin hier mit beschäftigt Wünsche der Gäste zu erfüllen .
Es ist eine gut gepflegte Ferienanlage die förmlich Kinder einlädt zum Entdecken und herumtoben .

Am 18. Nov. 1888 oberhalb des Tales am dem sogenannten Heidelbeerköpfe wurde ein Förster wahrscheinlich von einen Wilderer am frühen Montag Morgen erschossen .
Ein Tag später fand man die Leiche , nach intensiver Suche , in Dickicht des Waldes .
Der Mörder wurde nie gefunden .
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.