offline

Andreas Froese-Karow, Jugend für Dora e.V.

10
Startpunkt ist: Südharz
10 Punkte | registriert seit 22.03.2016
Beiträge: 1 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Ich informiere Sie über Nachrichten und Aktivitäten des Vereins "Jugend für Dora" e.V. ("Youth for Dora" / "Jeunesse pour Dora"). “Jugend für Dora” e.V. ist ein internationaler und gemeinnütziger Jugendverein mit Sitz in Nordhausen, der sich vorrangig mit der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers Mittelbau-Dora und seiner einstigen Außenlager in der Harzregion auseinandersetzt. 1995 äußerten ehemalige Häftlinge des KZ Mittelbau-Dora den Wunsch nach einer Vereinigung von interessierten und engagierten Jugendlichen. Diese sollten das Anliegen der Überlebenden weitertragen, damit die “Hölle von Dora” auch in Zukunft niemals vergessen wird. Anfangs kam eine kleine Gruppe junger Menschen aus der Südharz-Region diesem Wunsch nach. Aus ihr entwickelte sich im Laufe der Zeit ein organisierter Verein mit engen Kontakten zu Einrichtungen, Verbänden und Einzelpersonen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Der Verein “Jugend für Dora” e.V. sieht sein Hauptanliegen darin, einen gesellschaftlichen Beitrag zum Wissen und Verständnis über die Geschichte des Nationalsozialismus zu leisten. Seine Mitglieder, Jugendliche und junge Erwachsene, setzen sich für die Bewahrung des Gedenkens und der Erinnerung an die NS-Verbrechen ein. Dafür machen sie auf historische Orte, Ereignisse und Wirkungszusammenhänge in Vergangenheit und Gegenwart aufmerksam, stellen Informationen bereit und leisten Bildungs- und Aufklärungsarbeit. Ihr Ziel ist es, eine generationsübergreifende Sensibilisierung und Zusammenarbeit sowie interkulturelle Kommunikation durch verschiedene Projekte zu ermöglichen.
1 Bild

"Was bleibt?" - Der Verein Jugend für Dora setzt das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ fort

Andreas Froese-Karow, Jugend für Dora e.V.
Andreas Froese-Karow, Jugend für Dora e.V. | Südharz | am 23.03.2016 | 3 mal gelesen

Nordhausen: Bürgerhaus | Einladung zu einem regionalen Vernetzungstreffen zwischen Gemeinden aus Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Samstag, 9. April 2016 um 14 Uhr im Bürgersaal Nordhausen (Nikolaiplatz 1) Zum 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora im April geht das Gedenkprojekt „Fahnen der Erinnerung“ in die nächste Runde. Nachdem der Verein Jugend für Dora im vergangenen Jahr in der gesamten Harzregion...