Der Kreuzworträtselmord- die wahre Geschichte

Ich finde es nicht so gut, dass sie das Buch veröffentlichen musste.
Sie hätte es ja schreiben können um es zu verarbeiten und es anonym veröffentlichen können, aber dadurch wird nur wieder alles hoch geholt.
Man muss sich mal in die Lage von der Mutter hineinversetzen, sie liest das Buch aus Unwissenheit und erfährt dann, WIE ihr Sohn umgebracht wurde.
Das finde ich einfach furchtbar.!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.