Kommentar zur Veröffentlichung des Buches "Kreuzworträtselmord-die wahre Geschichte"

Mich bewegt dieser Fall sehr und es hat mir sehr zu denken gegeben.

Der Fall allein ist schon grausam genug, um auf seine Kinder besser aufzupassen.
Jedoch dann noch ein Buch mit Einzelheiten und Details, wie das Kind getötet wurde, zu veröffentlichen hat mir den Rest gegeben.

Ich meine, wie schlimm muss es für eine Mutter sein, zu lesen, wie ihr eigenes Kind genau umgebracht wurde und das noch detailgenau.
Dass diese Frau ,die zum Tatzeitpunkt noch die Freundin des Möders war, ein Buch mit genauen Angaben, mit Aussagen, die sie der Polizei damals nicht mitgeteilt hat, veröffentlicht, ist unbegreiflich.
Das ist schon sehr schlimm, vielleicht soll es der Autorin helfen, den Fall zu verarbeiten aber die Art und Weise ist schon sehr krass.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.