Langenbogen – ein Festivalort für die Orgel

Barockorgel Langenbogen
Langenbogen: Kirche Langenbogen | Sechs Veranstaltungstermine stehen im Kalender des Fördervereins Barockorgel für das Jahr 2015. Der Verein, der sich am 9. April 2001 mit dem Ziel gründete, die wertvolle barocke Orgel in der Langenbogener Dorfkirche zu erhalten, ist seit langem eine feste Größe im kulturellen Leben von Langenbogen und der Region.

Der Auftakt des nunmehr fünfzehntes Konzert- und Veranstaltungsjahres war bereits Anfang März dem Kabarett vorbehalten. Lothar Bölck, alias Pförtner im MDR-Fernsehkabarett „Kanzleramt Pforte D“, stellte sein neuestes Bühnenprogramm im Gemeindesaal der Ortschaft vor.

Am 7. Juni sind dann die Freunde der Barockorgel in die Kirche St. Magdalenen eingeladen. An diesem Tag wird der Organist Thomas Ennenbach im Rahmen der Händelfestspiele Halle Gästen aus nah und fern die klingende Architektur der Dorfkirche Langenbogens vorstellen. Ein Festivalkonzert des 5. Musikfestes „Unerhörtes Mitteldeutschland“ des Vereins Straße der Musik bietet am 28. Juni „Unerhörte Orgelklänge“ mit Grit Wagner (Sopran) und Martina Apitz (Orgel). „Ab in den Urlaub“ heißt das Sommerkonzert des Chores Arion aus Glesien am 12. Juli. Nach der Sommerpause steht das 10. Langenbogener Orgelfest „Orgel & Wein“ am 6. September auf dem Plan. Aktuelle Informationen zu diesem Fest werden dann wie immer rechtzeitig auf den Internetseiten des Vereins zu lesen sein. Das Veranstaltungsjahr beschließen am 13. Dezember die Leipziger Blechbläsersolisten mit dem vorweihnachtlichen Konzert „Christmas Cracker“. Das vollständige Veranstaltungsangebot des Fördervereins Barockorgel ist im Internet unter www.orgel-langenbogen.de veröffentlicht.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.