Der Winter hat uns schon wieder eingeholt!

Für die einen ein Fluch, für die anderen ein Segen? Mag ja sein. Aber langsam habe ich es satt, meine Winterstiefel in den Schrank zu räumen, um sie wenige Tage danach wieder rauszukramen. Auf das Wetter ist scheinbar absolut kein Verlass.
Ein Blick aus dem Fenster und alles ist weiß - noch dazu fallen dicke Schneeflocken vom Himmel hinunter. Ich kann mich noch gut an die Woche vor Heiligabend erinnern, die ich mit der ganzen Familie in Dresden verbrachte. Tagelang Regen und nur ab und zu etwas Sonnenschein. Zu dem Zeitpunkt wäre niemand davon ausgegangen, Ende Februar nochmal in irgendeiner Weise den Schneeschieber zu schwingen.

Natürlich wäre mir der Frühling lieb - aber was man an Weihnachten vermisst hat, kann man doch nun wenigstens noch einmal effektiv nutzen, oder?
1 1
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.