Sind Notlügen erlaubt?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, ob Notlügen ab und zu erlaubt oder sogar nötig sind. Ich habe dies getan.
Aber was sind eigentlich Notlügen? Notlügen sind wie der Name schon sagt, Lügen aus der Not heraus, zum Beispiel aus Angst und Furcht. Wenn dann aber die Wahrheit ans Licht kommt, fühlt sich der Angelogene hintergangen und hat kein oder wenig Vertrauen zu dem andern mehr. Vor einigen Tagen habe ich dies miterlebt. Eine meiner Freundinnen hat vor wenigen Tagen von ihrem Vater 30€ Taschengeld bekommen. Als wir vorgestern in der Stadt waren, hat sie es verloren. Die Fahrt zurück habe ich ihr dann bezahlt. Aber als wir dann bei ihr Zuhause waren und sie nichts mitgebracht hat, haben ihre Eltern nachgefragt, was sie mit dem Geld angestellt hat. Da antwortete sie: „Ich war mit Ronja im Kino, Zoo und Eis essen. Ihre Eltern haben nicht noch einmal nachgefragt. Gestern jedoch kam die ganze Wahrheit ans Licht, weil ihre Eltern zufällig mal ausgerechnet haben, wie viel ein Kino-, Zoobesuch und ein Eis kosten. Letztendlich kam heraus, dass noch Geld übrig ist. Kurz darauf fragten sie ihre Tochter und dann sagte sie die Wahrheit. Letztendlich bekam sie Hausarrest. Meiner Meinung nach sind Notlügen nur dann erlaubt, wenn sie wirklich nötig sind und
kein anderer auf irgendeine Art und Weise verletzt oder geschädigt werden könnte.
Ronja K.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.