Zweiter Bowlingtreff der "Nichtaktiven Tischtennisspieler" der SG Eisdorf

Gaststätte "Zur Eiche" (Foto: Inhaber der Gaststätte "Zur Eiche")

Bowling in Langenbogen in der Gaststätte "Zur Eiche"


Zum zweiten Mal nach 2015 trafen sich die nichtaktiven Tischtennisspieler der SG Eisdorf zum Bowlingtreff. Diesmal war das Ziel die Bowlingbahn der Langenbogener Gaststätte "Zur Eiche". Unser Ziel bietet gutbürgerliche Küche im rustikalen Ambiente mit der Möglichkeit, sich beim Bowling sportlich zu betätigen. Während es die Bowlingbahn seit drei Jahren gibt, wird die Gaststätte "Zur Eiche" im Juli dieses Jahres bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern.

Mannschaft auf Bahn 2 wird eindeutiger Sieger


Obwohl der Spaß bei unserer Veranstaltung im Vordergrund steht und das Hauptanliegen darin besteht, sich neben dem Tischtennis-Training jeden Donnerstag noch besser kennenzulernen, ging es nicht darum, am Freitagabend mal so eine ruhige Kugel zu schieben, sondern auch zu wetteifern nach Strike's und Spare und der maximalen Anzahl von Punkten.
Obwohl per Losentscheid die Bahnverteilung vorgenommen wurde, tummelten sich diejenigen, die mehr als nur das Wort Bowling schreiben konnten, auf der Bahn zwei. Der Beste der Bahn 1, Achim Winter, erreichte im Gesamtvergleich, nach drei gespielten Runden nur den vierten Platz, der im Sport nur "Blech" bedeutet und auch bei uns keine höhere Wertschätzung erfuhr.

Die drei Erstplatzierten


Den dritten Platz belegte Gerhard Lockl mit 293 Punkten, womit er ein großes Mittelfeld bis Platz sieben anführte.
Das Duell um den Sieg wurde zwischen Sven Rückert und Mike Becker entschieden, die aber noch 48 bzw. 76 Zähler mehr auf ihren Ergebnislisten zu stehen hatten.
Sven führte nach dem ersten Durchgang hauchdünn vor Mike, brach aber im zweiten Durchgang regelrecht ein, um im letzten Durchgang wieder ein ebenbürtiger Gegner sein zu können. Aber dieser zweiter Durchgang bescherte Mike Becker so einen komfortablen Vorsprung, der in Abschnitt drei auch niemals in Gefahr geriet.
ZwölfTeilnehmer hatten sich zu dieser Veranstaltung getroffen und alle waren sich einig in der Feststellung, diese Art des Ausgleiches, des Spaßes und der Möglichkeit, angeregte Gespräche unter seinesgleichen führen zu können, unbedingt fortzusetzen.

Danke an Alexander Ost und dem Team der Gaststätte "Zur Eiche"


Der sportliche Teil wurde natürlich, in gewohnter Weise, kulinarisch abgerundet, wofür wir Alexander Ost und seinem gesamten Team einen herzlichen Dank aussprechen.
Wir werden auf jeden Fall wiederkommen.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.