Herbst im Bodetal

Wildschwein - Eber mit Zwerg und Laterne in Treseburg
Thale: Bodetal | Auf einer Rundfahrt durch den herbstlichen Harz machte einen kurzen Halt in dem Luftkurort Treseburg. In Treseburg fließt der Gebirgsbach Luppbode aus Richtung Allrode kommend in die Bode. Somit liegt Treseburg im Luppbodental und  der herrlich romantischen Bodetal. Vom Parkplatz an der Bode( früher befand sich an dieser Stelle das Hotel Weißer Hirsch) kam ich nach  der  Bodebrücke links auf den Hexenstieg. Dieser Wanderweg führt rechts der Bode, bzw. nach der Teufelsbrücke links der Bode, flussabwärts bis nach Thale.  Gleich am Anfang des Weges befindet sich  eine moderne  Metallbrücke über die Luppbode. Einige Informationstafeln geben Hinweise über die örtlichen Wanderwege. Andere Tafeln informieren über die regionale Tier- und Pflanzenwelt. Auch die Geologie kommt nicht zu kurz. Aus Zeitgründen ging meine Kurzwanderung nur bis zu den Sonnenklippen. Hier beginnt, nach meiner Meinung erst der wildromantische Teil des Bodetals. Durch den Baum- und Buschbestand ist die Bode,  zwischen Treseburg und den Sonnenklippen, vom Wanderweg nur schlecht einsehbar.
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
5.542
Wolfgang Erler aus Sandersdorf-Brehna | 11.10.2017 | 17:28   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.