Ein historisches Museum

Historisches Papier-Museum
Thale: Papiermühle |

Papiermühle Weddersleben


Der Ort Weddersleben liegt zwischen Thale und Quedlinburg an der Bode, dem längsten Fluss des Harzes. Weddersleben ist seit 1549 ein Ort der Papiererzeugung. Der Papiermacher Friedrich Durike gründete am 24. Oktober 1549 eine Papiermühle in Weddersleben. Es ist eine der ältesten Produktionsstandorte in Mitteldeutschland.
1850 wurde von Herrmann Franke die erste Strohpapiermaschine gekauft und so wurde aus der Papiermühle eine Papierfabrik, die bis 1991 produzierte. Zum Schluss wurden hier Raufasertapeten hergestellt.
Das Museum entstand auf Initiative von Mitarbeitern der Lebenshilfe und der ehemaligen Mitarbeiter der Papierfabrik. Der Verein Lebenshilfe Quedlinburg e. V. sanierte die aus dem Mittelalter stammende Papiermühle liebevoll und gründete 1997 das Papiermuseum. Selbst das Stampfwerk, das von einem großen Wasserrad angetrieben wird, wurde wieder funktionstüchtig hergerichtet.
Im Museum werden gesammelte Dokumente, Schriften und Gerätschaften zur Papierherstellung ausgestellt, sowie die Geschichte der Papierherstellung anschaulich dargelegt.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
4 Kommentare
14.664
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 18.06.2015 | 12:59   Melden
6.644
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 18.06.2015 | 14:28   Melden
11.415
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 18.06.2015 | 16:37   Melden
5.909
Annette Funke aus Halle (Saale) | 23.06.2015 | 21:18   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.