Harzer Whisky - Typisch Harz ?

Aue-Fallstein: Demmel | An der Regionalmarke „Typisch Harz“ sollen die Verbraucher die besondere Qualität von Produkten aus dem Harz erkennen können.

Bei Whisky denkt man eigentlich an die USA ,Irland oder Schottland, nein auch
in Harzvorland stellt eine Firma aus Osterwieck OT Rohrsheim das edle Getränk her, die der Tourismusverband zur Marke "Typisch Harz" erklärt hat.

Diese neue Kreation Whisky aus dem Getreide dieser Region - mit durchschnittlich nur 400mm Regen als Niederschlag im Jahr- macht das Produkt, mit dem natürlichen Charakter ohne Zugabe von Aromen geschmacklich einzigartig. Der Fallsteiner Whisky wurde zu Ehren des Ur-Urgroßvater der Familie hergestellt.

Der Geschmack dieses hellbernsteinfarbenen Whiskys lässt sich mit mild-würzig, malzig, komplex mit leichter Fruchtnote beschreiben.

Dieser Deutsche Whisky reift im idealen Vorharzer Klima in Rohrsheim und wird auf sorgfältigste Weise hergestellt, behandelt und im amerikanischen Weisseichenfass unverfälscht & rein, unverschnitten gelagert.

Die Qualitätsmarke "Typisch Harz" wird von Harzer Tourismusverband für Firmen vergeben, die im Harz angesiedelt sind und ihre Produkte aus regionalen Rohstoffe nach alten und traditionsreichen Rezepten fertigen.

Alles gut und schön, aber gehört Whisky dazu ?
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.