Biberfraß

68 Bilder

Bürgerreporter-Radelpartie um den Salegaster Forst – 2., Impressionen vom 6. & 12. April 6

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Raguhn-Jeßnitz | am 14.04.2016 | 200 mal gelesen

Jeßnitz (Anhalt): Salegaster Forst | Nach unserer ersten gemeinsamen Radtour (*) habe ich meine guten Vorsätze gleich in die Tat umgesetzt, Susanne und Co. Zwei Satteltaschen hängen jetzt an meinem Fahrrad; und am Lenker dazu ein neongrüner Korb. Diese Leuchtfarbe habe ich extra gewählt, damit ich bei Streifzügen durch eine Wildnis, das Fahrrad leichter wiederfinde! Zur Generalprobe unternahm ich am Dienstag diesmal allein einen Streifzug Sandersdorf –...

56 Bilder

Winteransichten Nähe Salegaster Forst, Etappe 5 - an der Mulde 8

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Muldestausee | am 24.01.2016 | 125 mal gelesen

Muldestausee: Auslaufbauwerk Muldestausee | Vom Muldestausee zum ehemaligen Muldewehr und retour Wie halt bei mir seit Jahren so Sitte, habe ich mir erst mit Hilfe des PCs eine Wanderoute ausgedacht und anschließend versucht sie teils fern von ausgetretenen Wegen in die Tat umzusetzen. Urteilt selbst, ob sich der Aufwand gelohnt hat (es werden nicht wieder 64 ermüdende Fotos). Mein Ziel war, möglichst nahe an der Mulde und stillen Gewässern entlang zu wandern, um...

62 Bilder

Winteransichten vom Salegaster Forst, Etappe 3 6

Wolfgang Erler
Wolfgang Erler | Raguhn-Jeßnitz | am 21.01.2016 | 93 mal gelesen

Jeßnitz (Anhalt): Salegaster Forst | Hallo Ihr „Bitterfelder Bürgerreporter“. Bevor wir im Frühjahr unter Leitung von Ulrich Kruggel eine gemeinsame Exkursion in Angriff nehmen, will ich Euch noch etwas neugierig machen. Heute nun Episode/Etappe 3 (von 5 geplanten Artikeln). Ich verlasse nun den markierten Conradi-Rundweg. Durch das NSG „Forst Salegast“ bis zur Mulde Wiederholt wurde ich im ganzen Forst auf merkwürdige Wucherungen an Bäumen aufmerksam. Im...

18 Bilder

Von wegen nur nachtaktiv! 10

SUSANNE MEIER
SUSANNE MEIER | Raguhn-Jeßnitz | am 19.03.2015 | 95 mal gelesen

Castor fiber, so die lateinische Bezeichnung des Bibers, galt lange Zeit als Bestandsgefährdet. Der zur Ordnung der Nagetiere gehörende, bis zu 1m lang werdende, besonders im Großeinzugsgebiet der Mittleren Elbe beheimatete Elbebiber, treibt zunehmend in unseren Gewässern sein Unwesen. Ob in der Mulde, im Goitzschesee, im Salegaster Forst oder in den Sollnitzer Seen, er scheint sich überall wohlzufühlen. Ich konnte dort...

3 Bilder

Michel als Baumschützer vor Biberfraß 2

Gerd Born
Gerd Born | Dessau-Roßlau | am 01.02.2013 | 73 mal gelesen

am Wallwitzsee sind die Biber immer aktiv und so muß der eine und andere große Baum vor Fraßschäden geschützt werden.