Geiseltaler Seen

13 Bilder

Bienenfresser-Exkursion am Geiseltalseegebiet 2

Andreas Seibert
Andreas Seibert | Braunsbedra | am 26.07.2015 | 216 mal gelesen

Braunsbedra: Großkaynaer See | Am Samstag, dem 25.07.2015 fand durch die Fachgruppe Ornithologie und Vogelschutz Merseburg e.V. eine Exkursion zu den Bienenfressern (Merops apiaster) am Geiseltalseegebiet statt. Neben vielen Informationen und der Beobachtung bestand die Möglichkeit, die Vögel auch aus nächster Nähe bei einer Beringung zu betrachten. Mir sind auch ein paar Fotos in "Freier Wildbahn" gelungen, allerdings waren die Bedingungen recht...

Fast 1.000 Unterschriften gegen Schranke und Aussperrung von Touristen am Raßnitzer See

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 08.07.2014 | 72 mal gelesen

Im Schranken-Streit von Raßnitz, der mehr ist als der Streit um die Platzierung von Schranken vor den Seen, sondern die Problematik umfasst, ob man endlich begreift, dass man sich auf dem Weg zu einer Tourismusregion befindet oder ob man sich diesem verweigert und die Seen nur für Einheimische erlebbar macht, ist der Gemeindeverwaltung in Schkopau nun eine offizielle Protestnote der Bürger vorgelegt worden. In einer...

Knöllchen von Ehrenbeamten lösen die Problematik am Wallendorfer- und Raßnitzer See nicht!

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 02.07.2014 | 143 mal gelesen

In der MZ ist davon zu lesen, dass man der Problematik des Wildparkens, dem Verstellen von Rettungswegen, Lärmbelästigung und Müll an dem Wallendorfer und dem Raßnitzsee durch Knöllchen verteilende Ehrenbeamte Herr werden will, die sich aus ehemaligen Polizisten und Beamten requirieren sollen. Dies ist aber vollkommen ungeeignet um eine tatsächliche Problemlösung auf Dauer zu erreichen. Was eindeutig fehlt sind...

1 Bild

Raßnitzer See nur noch für Anwohner?

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 13.05.2014 | 332 mal gelesen

Was man da in Raßnitz so treibt und einen Schlagbaum installiert, um den Zugang des Sees nur noch für Anwohner zu gewähren, ist schon ein Schritt in die frühere Kleinstaatigkeit – man sieht deutlich, dass Fürsten-Gen ist an Ortsvorsteher eindeutig weitervererbt. Aber auch am Geiseltalsee sind selbstgefällige „Urgesteine“ schon lange tätig, man versucht den Stöpsel aus dem Geiseltalsee zu ziehen, damit man auch dort die...

1 Bild

geiseltaler-seen.de nun offiziell online!

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 27.04.2014 | 91 mal gelesen

Momentan arbeitet das Redaktionsteam von Geiseltalinfo.de zwar an mehreren Baustellen des Projektes gleichzeitig, hat es aber geschafft, nachdem man das touristische Bürgerinfomagazin Wasserturmland erfolgreich platziert hat auch eine weitere Einzelpage von der Arbeitspage in eine offizielle Page zu überführen. Die touristische Info-Page www.geiseltaler-seen.de ist nun offiziell Online! Erstmals werden alle 6 Seen des...

23 Bilder

Das Geiseltaler Seengebiet - naturnah und mit viel Entdeckungspotenzial 4

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 25.04.2014 | 283 mal gelesen

Das Geiseltaler Seengebiet umfasst 6 Seen, die bei der Rekultivierung der Braunkohletagebaurestlöcher entstanden sind. Der größte dieser 6 Seen ist auch gleichzeitig der größte künstliche See Deutschlands - der Geiseltalsee. Die Seen liegen inmitten der neuen Tourismusregion Geiseltal – dem Wasserturmland - und bieten eine ideale Erweiterung und Ergänzung der 6. Landtourismusregion Sachsen - Anhalts. Es handelt sich um eine...

Serie zu "Tourismusregion Geiseltal" - Konkurrieren mit weiteren künstlichen Seenlandschaften

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 06.12.2013 | 42 mal gelesen

Laut dem ostdeutschen Tourismusbarometer ist eine Rücklaufquote der neuen künstlichen Seegebiete zu verzeichnen. Genaugenommen ist dies eigentlich auch nicht verwunderlich, wenn man die Angebotsstärke der Künstlichen Seenlandschaften in den alten Bundesländern dagegen stellt und die Gesamtmenge von neuen Seenlandschaften in den neuen Bundesländern sieht. Es entsteht langsam in den neuen Bundesländern ein Überangebot. In den...

Serie zur "Tourismusregion Geiseltal" - Zu allererst Naherholungsgebiet - dann Ausbau zur Tourismusregion

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 01.12.2013 | 60 mal gelesen

Das Geiseltal wird in den nächsten 5 Jahren weitestgehend ein Naherholungsgebiet für Tagestouristen darstellen, mittelfristig sollte die Region zu einer Tourismusregion für deutsche Urlauber wachsen, langfristig können dann ausländische Touristen angestrebt werden. Hierzu bedarf es ausgesuchter und Marketing unterstützter sogenannter Tourismuswochen. Eine hervorragende Idee wären da eine Geiseltaler Fischwoche, die auch die...

Serie zur „Tourismusregion Geiseltal“ – Schlüssel zum Erfolg: Kooperationen und ein Gesamtmarketing

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 01.12.2013 | 58 mal gelesen

In den neuen Bundesländern wurden künstliche Seelandschaften im Zuge von flächendeckenden Rekultivierungsmaßnahmen geschaffen, die weitestgehend für den Tourismus vorgesehen sind. Damit ist es jedoch noch nicht allein getan, da diese bedarfsgerecht entwickelt und vermarktet werden müssen. Zudem untereinander in Konkurrenz treten. Dies trifft auch auf die hierbei entstandene "Tourismusregion Geiseltal", mit dem größten...

Serie zur „Tourismusregion Geiseltal“ – Strukturierung und Flächenfestlegung der Tourismusregion

Krohn Jürgen
Krohn Jürgen | Braunsbedra | am 01.12.2013 | 40 mal gelesen

Der aller wichtigste Punkt für eine Tourismusregion ist die Flächenfestlegung. Eine Tourismusregion Geiseltal ist eigentlich unumgänglich. Hierbei den Geiseltalsee bei der Tourismusvermarktung alleine zu sehen, wie es immer wieder gehandhabt wird, dürfte nicht ausreichen und nicht erfolgsversprechend sein. Der Geiseltalsee ist ohne das Geiseltal und sein Umfeld nur sehr schwer vermarktbar! Interessant dürfte hier eine...