Kriegsende 1945

1 Bild

Stolp (Pommern), 9. Mai 1945 3

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 02.05.2015 | 805 mal gelesen

zum 8.Mai.2015 (70 Jahre Kriegsende) 9.5.45 Kriegsende! Überall tanzende Russen auf der Straße, die auch Deutsche umärmelten und "woyna kaputt!" singen. Viel Freude also bei der Roten Armee. Aber auch bei den Deutschen Erleichterung; vielleicht wird manches besser? Hitler ist tot, die ganzen Nazis wahrscheinlich ergriffen und an die Wand gestellt. Hier ist der Krieg schon acht Wochen tot, jetzt leben wir wieder! - Eine...

1 Bild

Friedenspfeife

Gabriele Degen
Gabriele Degen | Halle (Saale) | am 21.04.2015 | 52 mal gelesen

Halle (Saale): Marktplatz | Schnappschuss

2 Bilder

Vortrag zur Regionalgeschichte

Detlef Güth
Detlef Güth | Dessau-Roßlau | am 09.04.2015 | 110 mal gelesen

Dessau-Roßlau: Technisches Rathaus | Am 17. April 2015 veranstaltet der Förderverein Militärhistorisches Museum Anhalt e.V. einen Informationsabend zur Regionalgeschichte „Das Ende des 2. Weltkrieges vor 70 Jahren“. Der Militärhistoriker Oberstleutnant a.D. Harald-Uwe Bossert hält einen Vortrag zum Thema „General Wenck und die 12. Armee“. Dieser Verband wurde im April 1945 im Raum Halle, Dessau, Wittenberg neu aufgestellt und hatte die Aufgabe einen...

1 Bild

"...und verraucht der letzte Brand" - 70 Jahre Kriegsende in Halle an der Saale

Clemens Weidner
Clemens Weidner | Halle (Saale) | am 22.03.2015 | 103 mal gelesen

Halle (Saale): Konzerthalle Ulrichskirche | Kinderchor Halle (Saale) das Original seit 1974 Jugendchor der Stadt Halle (Saale) Lehrerchor der Stadt Halle e.V. "...und verraucht der letzte Brand" Veranstaltung zum Gedenken an das Kriegsende 1945 in Halle 25.April 2015 - 17.00 Uhr Konzerthalle Ulrichskirche Leitung - Sabine Bauer, Manfred Wipler Orgel, Klavier - Alexandra Braun, Katharina Rahn Sprecherin, Gesang - Katrin...

12 Bilder

Die beiden letzten Tage von Stolp in Pommern 1945 9

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 26.01.2015 | 3104 mal gelesen

In sechs Wochen jähren sich zum siebzigsten Mal 7. und 8. März 1945, die ich siebenjährig in Stolp (Pommern) erlebt habe und nie wieder vergessen werde. Erhard Groll, damals achtzehn Jahre alt, hat über die Zeit vom 5. März bis 31. Juli 1945 das Stolper Tagebuch geschrieben, in dem wie folgt zu lesen ist, wie er die beiden letzten Tage der Stadt erlebt hat. 7.3.45, morgens Heute nacht sind wieder Bomben auf den...