Rezension

1 Bild

Besprechung „La Bohème“ am 19. Oktober 2016 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 20.10.2016 | 27 mal gelesen

Liebe und Leidenschaft: Was passt besser zu einer Oper? Mit Giacomo Puccinis „La Bohème“ hat Intendant Markus Müller eine der weltweit bekanntesten und beliebtesten Werke dieser Gattung auf den Mainzer Spielplan gesetzt. Eine sehr publikumsfreundliche Entscheidung, denn der Inhalt ist schnell erzählt und die Handlung wird durch eingängige Kompositionen getragen. Es geht um die beiden jungen Künstler Rodolfo und Marcello,...

1 Bild

Filmbesprechung „The Lady in the Van“, UK 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 17.05.2016 | 10 mal gelesen

Im richtigen Kostüm mit der richtigen Frisur hatte Maggie Smith früher etwas divenhaft Schönes. Jetzt, im Alter, wirkt sie wie ein anmutiger Geier, der uns aus seinen großen Augen vorwurfsvoll anblickt. Hinter den vielen Falten verbirgt sich aber eine Lebendigkeit, mit der sich Smith schon vor Jahrzehnten als Idealbesetzung exzentrischer Charaktere einen festen Platz im Weltkino gesichert hat. Mit ihren Kolleginnen Judi...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Die Ratten“ am 14. Mai 2016 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 15.05.2016 | 11 mal gelesen

Um ein Kind zu behalten, das gar nicht ihr gehört, bringt eine Frau dessen Mutter um. Dabei ist ihre Seele doch schon zerrissen genug. In der Wiederaufnahme von Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ verzweifelt sie nun am Mainzer Staatstheater immer mehr am Überlebenskampf in einer harten, manchmal zynischen Welt. Am 29. Mai wird der letzte Vorhang fallen, leider. Die Bühne: ein Gerüst, auf dem sich keiner der Schauspieler...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Woyzeck“ am 6. Mai 2016 von der Jungen Bühne Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 15.05.2016 | 14 mal gelesen

Noch einmal am 9. Juni wird eine Inszenierung von Georg Büchners „Woyzeck“ im Mainzer Haus der Jugend zu sehen sein. Das Ensemble der Jungen Bühne Mainz hat eine fesselnde Version des bekannten Dramenfragmentes vorgestellt: ehrgeizig, innovativ, schlicht. Schlicht ist auch der Name des Hauptdarstellers: Andreas Schlicht, Vorzeigebild eines ambitionierten Jungschauspielers, der die Bühne physisch und stimmlich auszufüllen...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Pension Schöller“ am 4. März 2016 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 05.03.2016 | 38 mal gelesen

Es könnte alles so einfach sein – ist es aber nicht. Denn wenn es alles so einfach sein würde, wäre es doch nur der halbe Spaß. Dieser Spaß fußt auf den ganz normalen Verrücktheiten mehrerer Figuren, die in eine seltsame Verstrickung geraten. Das Mainzer Staatstheater hat den Klassiker „Pension Schöller“ in den Spielplan aufgenommen und einen Beitrag zum reinen Amüsement geleistet, das weder zum Mitdenken auffordert noch...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Antonius und Cleopatra“ am 12. Dezember 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 13.12.2015 | 40 mal gelesen

How to become a diva? How to become a politician? Diese zwei Fragen dominieren Claudia Bauers Inszenierung von „Antonius und Cleopatra“ im Staatstheater Mainz. Es wurde wieder in den Spielplan aufgenommen und läuft bis Februar. Für den Theatergänger ein Muss. Warum? Weil Bauer die dramatische Wucht von Shakespeares Sprachkunst in eine neue Dimension hebt, die von sehr körperbetontem Spiel lebt und die technischen...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „The Fairy Queen“ am 15. November 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 16.11.2015 | 28 mal gelesen

Wann bietet sich einem Theater die Möglichkeit, alle Register seines Könnens zu ziehen? Wenn es Henry Purcells „The Fairy Queen“ von 1692 auf die Bühne bringt. Eine Semi-Oper in fünf Akten, die leichtfüßig und verwegen uns ins antike Griechenland entführt, um eine Bearbeitung von Shakespeares „Sommernachtstraum“ aufleben zu lassen. Sänger, Tänzer und Schauspieler des Staatstheaters ziehen an diesem Abend gemeinsam an einem...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Die Agonie und Ekstase des Steve Jobs“ am 14. November 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 15.11.2015 | 24 mal gelesen

Wir wollen alle eins haben: ein Spielzeug, das uns bemuttert, das uns befriedigt, das uns abhängig macht. Wir parken unser Gedächtnis im Handy, wir merken uns keine Telefonnummern, Termine oder Namen mehr. Wenn wir etwas wissen wollen, rufen wir Google auf, wir brauchen keinen Duden, kein Lexikon, keinen Opa mehr. Wir checken unsere E-Mails, ohne dass wir extra den schweren Rechner hochfahren müssen, der drei quälend lange...

1 Bild

Filmbesprechung „Spectre“, UK 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 15.11.2015 | 25 mal gelesen

Nach „Skyfall“ ist es eine Herausforderung. Für den Regisseur, für das Publikum. Dieser Film von 2012 ist von vielen Kritikern als bester Bond bezeichnet worden; sie verdienen meine Zustimmung. 50 Jahre „James Bond“ – wäre es nicht besser gewesen, einen Schlussstrich zu ziehen? „Skyfall“ als Abschluss einer Filmikone? Möglich. Sam Mendes hat dennoch die Fortführung gewagt. Daniel Craig hat Bond in einen Menschen verwandelt,...

1 Bild

Filmbesprechung „Irrational Man“, USA 2015

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 13.11.2015 | 21 mal gelesen

Mord ist widernatürlich. Kann ich damit so weiterleben, wie es Philosophieprofessor Abe Lucas tut? Zerreißt es nicht die Seele? Offenbar müssen wir bei diesem Kerl das Gegenteil annehmen. Seine Seele ist zerrissen, mithilfe einer Mordtat will er sie wieder zusammenflicken. Er ist nicht nur „irrational“, er ist „irre“. Die überzeugenden Darsteller können nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieser Film unausgewogen ist: Zu...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Der Prozess“ am 31. Oktober 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 02.11.2015 | 21 mal gelesen

„Ein bisschen viel Gedöns, aber es war gut.“ So lautet das Urteil meines Hintermannes über den soeben inszenierten „Prozess“ nach Motiven von Franz Kafka. Trifft es zu? Zweifelsohne ist es oberflächlich; die Darbietung lässt sich nicht in diesem einen Satz zusammenfassen. Unfassbar ist schließlich schon das Thema: eine Verhaftung, ein Prozess, grundlos, perfide, atemberaubend, schwarz. Wie durch ekelriechenden Sirup muss sich...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Faust“ (Oper, auch „Margarethe“) am 30. Oktober 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 01.11.2015 | 55 mal gelesen

Ein Mann in der Krise. Die eigene Frau verabscheut seine Berührung, also sehnt er sich nach einem anderen Leben. Nach Jugend. Nach Leidenschaft. Dieses Thema ist uralt, doch es wird immer aktuell bleiben. Ja, wir wissen es schon, lange bevor es Faust weiß: Ein Pakt mit dem Teufel geht niemals gut. Mit Mephistopheles’ Auftritt beginnt eine alptraumhafte Odyssee, die in einer riesigen Katastrophe endet und Faust schließlich zu...

1 Bild

Besprechung der Inszenierung von „Monty Python’s Spamalot“ am 28. Oktober 2015 im Staatstheater Mainz

Martin Wimmer
Martin Wimmer | Weißenfels | am 29.10.2015 | 31 mal gelesen

Zurecht hat Hellmuth Karasek das Musical als „Oper auf dem Strich“ bezeichnet. Aus der Verbindung von populärer Unterhaltungsmusik und theatraler Inszenierung kann rasch eine gewisse Banalität erwachsen, die mit einer unfreiwilligen Komik einhergeht. Das englischsprachige Musiktheater, insbesondere das amerikanische, hat in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einige große Bühnenmusicals hervorgebracht, darunter „West Side...

Eine Perle in Zeitz entdeckt 1

Knut Kahnt
Knut Kahnt | Zeitz | am 08.06.2015 | 508 mal gelesen

Zeitz, zugegeben keine Stadt, die sich Großes leisten kann, hat eine neue Perle: Kafka „Der Prozeß“. Es ist schon mutig, sich an diesen Stoff zu wagen, der nicht jedermanns Sache ist und diesen in Zeitz anzubieten, grenzt schon an Suizid. Doch was ich am Premiereabend im Neuen Zeitzer Theater erleben durfte, war großes Theater auf kleiner Bühne. Die Räumlichkeit und Technik begrenzt, Kaftas Werk zu transportieren – ein...

1 Bild

Echo auf FIXPOETRY 2

Danilo Pockrandt
Danilo Pockrandt | Halle (Saale) | am 22.04.2014 | 148 mal gelesen

Für einen Autor ist es wichtig, ein Echo auf seine Arbeit zu erhalten und so freue ich mich über die jüngst bei FIXPOETRY erschienene Rezension zu meinem Debütband "Der Kopf ist für das Denken rund" des von mir geschätzten Autors André Schinkel. FIXPOETRY ist eine Plattform für Dichter und Illustratoren, die über Neuheiten und Wissenswertes zum aktuellen Literaturgeschehen auf dem Laufenden hält. Ich bin selbst regelmäßiger...

1 Bild

Rezension zum Kunstkalender auf Halle Spektrum

Danilo Pockrandt
Danilo Pockrandt | Halle (Saale) | am 08.11.2013 | 256 mal gelesen

Nachdem wir nun selber viel und oft von unserem Kunstprojekt FoKus und den zugehörigen Kunstkalendern berichtet haben, erhielten wir von Manfred Orlick die Anfrage, unseren Halle-Kunstkalender zu rezensieren. Wir haben dieses Angebot gern angenommen. Wer die Rezension nachlesen möchte, kann dies gern tun unter: Projekt ProFokus „Halle an der Saale 2014“ Im Übrigen war zum 9. Lichterfest in Halle die Signierstunde in...

1 Bild

Buchrezension „Wenn Sie jetzt anrufen, bekommen Sie den Moderator gratis dazu! Unglaubliches aus der Welt des Teleshoppings“ von Andrea Volk

Sandy Bieneck
Sandy Bieneck | Bitterfeld-Wolfen | am 17.02.2013 | 5350 mal gelesen

Der Countdown läuft, Licht aus, Spot an, das schönste Lächeln aufgesetzt, Produkte kunstvoll in Szene gesetzt…bereit, der Welt zu geben, was sie nicht braucht. Alltag im Teleshopping Leben – dem Potemkinschen Dorf. Aus der Not heraus und von ihrer Mutter unterstützt, bewarb sich Andrea Volk bei einem Teleshopping-Sender und wurde prompt als „Expertin“ eingestellt. Schnell wird klar, man muss kein Experte der zu...

1 Bild

Buchrezension "Die Milliarden-Verschwender" von Karl Heinz Däke 3

Sandy Bieneck
Sandy Bieneck | Bitterfeld-Wolfen | am 27.01.2013 | 363 mal gelesen

Die Verschuldung von Bund, Länder und Gemeinden wächst unaufhörlich. Mehr als paradox erscheint es daher, wenn den Bürgern Sparsamkeit abverlangt wird und im Gegenzug Millionen für Fehlplanungen und sinnfreie Projekte regelrecht aus dem Fenster geworfen werden. Eine Brücke, die rekordverdächtige 25 Jahre lang ins Nichts führt, weil Anbindungen ausbleiben. Eine Vertretung für Berlin in Berlin. Ein Krankenhaus, das erst für 40...

1 Bild

Buchrezension von Stefanie Zweigs "Katze fürs Leben"

Martin Beitz
Martin Beitz | Teutschenthal | am 17.12.2012 | 363 mal gelesen

Diese Schilderung des Alltags einer Katze ist nette Unterhaltungsliteratur, in der auch die täglichen Speisen eine detaillierte Erwähnung wert sind. Nach dem Umzug zur Psychologin Julia gelingt es den beiden immer wieder, im Zusammenspiel Patienten zu heilen. Daneben gibt es Episoden, die man schon oft gehört hat: „Katze rettet Frauchen bei einem Feuer“ oder „Katze vertreibt einen Einbrecher“, und die daher spannungsarm...

2 Bilder

AKTION: Buchrezension 3

MZ - BürgerReporter
MZ - BürgerReporter | Halle (Saale) | am 28.11.2012 | 932 mal gelesen

Bei herbstlich trübem Wetter macht man es sich gerne zu Hause gemütlich. Eine Tasse Tee auf dem Tisch, eine Decke über den Schoß und ein gutes Buch in den Händen. Allerdings macht ein schier unüberschaubares Angebot an Büchern die Auswahl nach wirklich gutem Lesestoff nicht immer leicht. Wir wollen Abhilfe schaffen: Bei den MZ-BürgerReportern geben wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu den neuesten literarischen...