Tagebuch

1 Bild

Svens EM-Tagebuch auf mz.de

MZ - BürgerReporter
MZ - BürgerReporter | Halle (Saale) | am 16.06.2016 | 130 mal gelesen

In der Ausgabe der Mitteldeutschen Zeitung vom 16. Juni 2016 wird Sven Roloff vorgestellt, der für uns von der Fußball-Europameisterschaft 2016 aus Frankreich berichtet. Schauen Sie doch mal auf mz.de vorbei und lesen, wie so eine Meisterschaft aus Fansicht empfunden wird. Können Nationen auch friedlich miteinander ein Sportereignis dieses Ausmaßes feiern und zeigen, dass Gewalt im Profisport nichts zu suchen hat? Hier...

2 Bilder

Stolp (Pommern) vor 70 Jahren (9. - 31.7.45 )

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 13.08.2015 | 329 mal gelesen

(Fortsetzung! *) 9.7.45 Einen verrückten Automechaniker kennen gelernt, der hat doch wahrhaftig einen "Großen Mercedes" in einer Garage (gehörte einem General, einem deutschen). Den will er umlackieren, ausrüsten und in russischer Uniform über Stettin heraus. Er kann Russisch, aber alles andere ist purer Wahnsinn. Wenn sie ihn in russischer Uniform erwischen, stellen sie ihn kurzerhand an die Wand. Über Stettin (Scheune...

1 Bild

Stolp i. Pommern (jetzt Slupsk) 22.5. - 5.6.1945 - vor 70 Jahren 1

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 14.06.2015 | 209 mal gelesen

(Fortsetzung!) 22.5.45 Heute war ich im Museum am Neuen Tor. An dem Eingang, der immer noch voller Kram und Schutt ist, ging ich jeden Tag vorüber, aber hineinzugehen, die Idee kam mir erst heute. All die schönen Erinnerungsstücke lagen kunterbunt durcheinander. Ich habe Verschiedenes mitgenommen, darunter die Urkunde von der Stolper Handwerkerschaft vom Jahre 1597 (Anm.: Befindet sich heute in der Stolper Stube in Bonn...

1 Bild

Stolp (Pommern), jetzt Slupsk, vor 70 Jahren (10. bis 18.Mai 1945)

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 19.05.2015 | 529 mal gelesen

(Fortsetzung!) * 10.5.45 Tennis gespielt. Niki hatte Bälle aufgetrieben, wer weiß woher. Ich brachte die Schläger mit. Schläger bekommt man überall, nach Tennis ist niemandem in der Stadt, fast niemandem. Wir jedenfalls gingen auf die Blau-Weiß-Plätze, die einigermaßen erhalten und bei etwas gutem Willen auch bespielbar waren. Zwei weitere Spieler waten da: Ursula K. aus der Milchzentrale (Labor), die ich zum nächsten...

1 Bild

Stolp (Pommern), 9. Mai 1945 3

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 02.05.2015 | 802 mal gelesen

zum 8.Mai.2015 (70 Jahre Kriegsende) 9.5.45 Kriegsende! Überall tanzende Russen auf der Straße, die auch Deutsche umärmelten und "woyna kaputt!" singen. Viel Freude also bei der Roten Armee. Aber auch bei den Deutschen Erleichterung; vielleicht wird manches besser? Hitler ist tot, die ganzen Nazis wahrscheinlich ergriffen und an die Wand gestellt. Hier ist der Krieg schon acht Wochen tot, jetzt leben wir wieder! - Eine...

1 Bild

Stolp (Pommern) vor 70 Jahren (3.5. - 6.5.1945) 5

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 15.04.2015 | 697 mal gelesen

3.5.45 Es ist schon erschütternd zu sehen, wie die Leute jeden Morgen vor der Apotheke stehen, halbverhungert, mit abgerissenen Kleidern, müden Gesichtern und hängenden Schultern. Sie sind alle gleichgemacht worden von dem Hunger, dem Schrecken und der Hoffnungslosigkeit. Es ist kein Wunder, dass sich immer mehr das Leben nehmen. Von unsern Leitern ist - das wurde mir von Grützke bestätigt, Pille tot und Boxer tot, auch...

1 Bild

Stolp (Pommern) - 29.4. - 2.5.1945 2

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 27.03.2015 | 880 mal gelesen

29.4.45 Heute war Versammlung auf dem Markte. Der russische Stadtkommandant sprach über die Stimmung in der Bevölkerung und forderte sie auf, aktiv am Wiederaufbau mitzuarbeiten. Er versprach jeden russischen Plünderer mit Gefängnis zu bestrafen und kündigte die Aufstellung von Polizeipatrouillen an. Dann gab er bekannt, dass Stettin am 26.4. gefallen ist und die Rote Armee in den Vorstädten von Berlin stände. Die Wirkung,...

2 Bilder

Stolp (Pommern), 10. - 28.4.1945 (vor siebzig Jahren) 3

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 21.03.2015 | 627 mal gelesen

10.4.45 Ich war heute in der Hofapotheke, habe mich vorgestellt. Die Apotheke arbeitet wieder, das Chaos von Ende März ist beseitigt. Andere haben also ihre guten Absichten verwirklichen können. Ich hatte sie ja auch. Ich habe gesagt, ich wollte Pharmazie studieren und um eine Anstellung gebeten. Wider Erwarten hat es geklappt. Ich muss nur noch einen Ausweis haben. 11.4.45 Zur Kommandantura kann ich nicht noch...

12 Bilder

Die beiden letzten Tage von Stolp in Pommern 1945 9

Ulrich Kruggel
Ulrich Kruggel | Dessau-Roßlau | am 26.01.2015 | 3068 mal gelesen

In sechs Wochen jähren sich zum siebzigsten Mal 7. und 8. März 1945, die ich siebenjährig in Stolp (Pommern) erlebt habe und nie wieder vergessen werde. Erhard Groll, damals achtzehn Jahre alt, hat über die Zeit vom 5. März bis 31. Juli 1945 das Stolper Tagebuch geschrieben, in dem wie folgt zu lesen ist, wie er die beiden letzten Tage der Stadt erlebt hat. 7.3.45, morgens Heute nacht sind wieder Bomben auf den...