Umweltschutz

3 Bilder

Umweltbeobachtungen der besonderen Art 1

Erhard Kästner
Erhard Kästner | Arnstein | vor 4 Tagen | 9 mal gelesen

Umweltsch(m)utz Der Feldweg vom Abzweig Walbeck von der B180 in Richtung Sylda wird gern von Hundebesitzern genutzt, um ihren Liebling auszuführen. Leider wird diese ruhige Stück Feldflur in letzter Zeit immer öfter von Bürgern genutzt, um ihren Müll in größerem Umfang zu entsorgen. Die folgendn Aufnahmen zeigen nur eine Auswahl von diesen "Landschaftsverschönerungen". Auf wenigen hundert Metern befinden sich weitere ...

Müllbesetigung

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 04.01.2018 | 14 mal gelesen

Ich muss feststellen das die Stadtreinigung ihre Arbeit noch nicht so richtig aufgenommen hat..Es gibt Ecken in Halle , wo immer noch reste wie Flaschen, oder Knaller auf der Straße oder in den vollen Papierkörben liegen..

Wildes Parken auf Fußwegen 4

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 03.01.2018 | 31 mal gelesen

Es ist hier in Halle zur Mode geworden, das Autofahrer ihre PKW auf den Fußgängerwegen als Parkplatz nutzen...Ich kann mich gut erinnern, das ich keine 5min auf dem Gehweg stand und ein Knöllchen hatte..Gebiete wie Frohe Zukunft oder in der gesamten Merseburger Straße.

1 Bild

Engagement gegen Umweltzerstörung - Jeder kann unterstützen! 1

Sandy Bieneck
Sandy Bieneck | Bitterfeld-Wolfen | am 07.03.2017 | 108 mal gelesen

„Ja, wir wussten viel und fühlten wenig. Hörten es und häuften mehr Informationen an. Als brauchten wir zum Handeln einen neuen Klimabericht, einen neuen Schadensbericht über die Weltmeere, den Regenwald, die grassierende Armut. Aber aus all den Fakten ist keine Praxis entsprungen, die auf der Höhe der drohenden Zukunft wäre.“ Roger Willemsen Bitterfeld, einst ein Paradebeispiel für die Umweltzerstörung infolge der...

Dölauer Heide

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 04.03.2017 | 7 mal gelesen

Mich Ärgert es das wieder unzählige Bäume im Naturschutzgebiet gefällt wurden sind...Das die Rad und Wanderwege zerstört sind. Weiterhin hoffe ich das Bald ein Verbotsschild aufgestellt wird wo den Autofahrern untersagt wird mit ihren Hunden bis in den Wald zu fahren..Geschehen fast jeden Samstag und Sonntag vormittag am Waldheil richtung Wald...

Waldpflegearbeiten

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 08.02.2017 | 5 mal gelesen

Ich glaube nach diesen Arbeiten kann von Waldpflege keine Rede mehr sein..Waldwege werde duch diese riesigen Maschinen zerstört. Radfahrer und Jogger müssen tiefen Gräben ausweichen. Das hat mit Waldpflege nichts mehr zu tun..Es ist ein Naturschutzgebiet!!!!!!

7 Bilder

Nach Unkrautvernichtung passierte nichts mehr...

Andy Mallack
Andy Mallack | Sangerhausen | am 09.07.2016 | 179 mal gelesen

Unkraut wuchert nun... Bereits am 05.10.2015 berichtete ich über "Warum Unkrautvernichtung ?" nähe dem Fass. Dabei wurde auf der Fläche der ehemaligen Plattenbauten "am Fass" Wiese durch ein unbekanntes Mittel bekämpft. Was geschah danach ? Nichts geschah ! Nun wuchert erst recht, nur Unkraut und kein Gras! ist mehr vorhanden und es gibt bereits einen kahlen kleinen Hang. Auch sieht man, das der Boden kahl ist...

Vision Unprinter: Weniger Papiermüll, mehr Umweltschutz 1

Fritz Meier
Fritz Meier | Halle (Saale) | am 10.06.2016 | 26 mal gelesen

Ob im Heimbüro, auf der Arbeit oder in der Schule - obwohl die Digitalisierung immer weiter voranschreitet, werden viele Fotos und Dokumente noch immer ausgedruckt. Etwa 10.000 Blatt Papier werden dabei pro Person in Deutschland verbraucht, von denen mehr als zwei Drittel noch am selben Tag wieder im Papierkorb landen. Doch das muss nicht sein, denn mit dem Zukunftsprojekt "Unprinter" könnten diese erneut genutzt werden und...

Naherholungsgebiet Heide

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 05.03.2016 | 6 mal gelesen

In letzer Zeit ist uns wieder aufgefallen, dass LKWs wieder durch die Heide fahren und Wanderwege, speziell in Lieskau, zerstören....selbst private PKW sind unterwegs...kann man die Zufahrten nicht sperren?

1 Bild

Jahreshauptversammlung des Wildfisch- und Gewässerschutzvereins: Viel Arbeit und große Pläne für das kommende Jahr

Christian Reinboth
Christian Reinboth | Wernigerode | am 17.12.2015 | 89 mal gelesen

Wernigerode: Nationalparkverwaltung Harz | Am 9. Dezember 2015 trafen sich die Mitglieder des Wildfisch- und Gewässerschutzvereins Wernigerode 1985 e.V. in der Verwaltung des Nationalparks Harz zu ihrer turnusgemäßen Jahreshauptversammlung. Nach einer kurzen Begrüßung der Anwesenden durch den Vorsitzenden Otfried Wüstemann und seinen Stellvertreter Ulrich Eichler, wurde zunächst ein Film des Wernigeröder Fotografen Matthias Bein vorgeführt, der – unter anderem mit...

13 Bilder

Warum Unkrautvernichtung ?

Andy Mallack
Andy Mallack | Sangerhausen | am 05.10.2015 | 475 mal gelesen

Das in Sangerhausen "Am Fass" neu gebaut werden soll, ist seit dem Artikel in der Printausgabe der MZ-Sangerhausen bekannt. Nach dem der Rasen abgemäht wurde und auch Sträucher und kleine Bäume entfernt wurden, beobachteten wir, das letzte Woche über die Grünflächen mit einem Sprühgerät, eine unbekannte Flüssigkeit aufgetragen wurde. Das Gebiet wurde auch nicht danach abgesperrt. Nun stellten wir fest, das das Gras...

14 Bilder

Wernigeröder Wildfisch-Verein blickt auf 30 erfolgreiche Jahre zurück – und setzt sich neue Ziele für die Zukunft

Christian Reinboth
Christian Reinboth | Wernigerode | am 14.09.2015 | 366 mal gelesen

Wernigerode: Nationalparkverwaltung Harz | Bereits zum neunten Mal fand in der vergangenen Woche das durch den Wernigeröder Wildfisch- und Gewässerschutzverein seit 1999 ausgerichtete Wildfisch-Symposium in der Harzer Nationalparkverwaltung statt. Vereinsvorsitzender Otfried Wüstemann konnte die knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Umweltschutzverbänden, Stadt- und Kreisverwaltung sowie Angelvereinen zum Auftakt mit einer durch den Wernigeröder Fotografen...

10 Bilder

Eichenprozessionsspinner auf denkmalgeschützter Eiche in Löberitz

Tom Musche
Tom Musche | Zörbig | am 04.09.2015 | 82 mal gelesen

Am 04.09.2015 wurden rund um den Stamm einer alten und denkmalgeschützten Eiche in der Straße "Schulplatz" in Löberitz mehrere Eichenprozessionsspinner entdeckt. Daraufhin wurde sofort die Bürgermeisterin von Löberitz, über die Gefahr die von diesen Rauben ausgeht unterrichtet. Diese Informierte draufhin sofort die Stadt Zörbig. Nach Rücksprache mit der Stadt wurde dann entschieden den Bereich weiträumig abzusperren. Das...

1 Bild

Immer wieder !

Peter Pannicke
Peter Pannicke | Wittenberg | am 15.07.2015 | 13 mal gelesen

Schnappschuss

1 Bild

Müllkippe mitten in Geusa 1

Harald Thiele
Harald Thiele | Merseburg | am 23.04.2015 | 165 mal gelesen

Auf meinem gestrigen Abendspaziergang durch die Goethestraße in Geusa in Richtung Grundschule befindet sich rechter Hand ein kleines Wäldchen. Dieser Flecken Erde ist nicht besonders gepflegt, da es dort viele Eigentümer mit sehr unübersichtlichen Flurstücken gibt. Das Stück Natur beherberg seit diesem Jahr 2 rote Milan Falken Pärchen, was uns sehr freut. Aber das Wäldchen beherbergt leider auch jede Menge Müll, welcher...

1 Bild

GETRIEBESAND! 4

Peter Losch
Peter Losch | Quedlinburg | am 19.04.2015 | 289 mal gelesen

Neulich habe ich mir vorgenommen, meinem Auto etwas gutes zu tun, und bin dabei auf Getriebesand gestoßen! Dabei möchte ich,, STUPIDEDIA" zitieren! Getriebesand wurde leider erst sehr spät erfunden, da Sand im Getriebe in der Regel die Reibung erhöht und somit den Wirkungsgrad und die Überlebensdauer der Maschine senkt. Aufgrund des niedrigeren Wirkungsgrades benötigt der Motor mehr Kraftstoff für die gleiche Leistung...

Umweltschutz in der Dölauer Heide 1

wolfgang Langer
wolfgang Langer | Halle (Saale) | am 23.02.2015 | 58 mal gelesen

Mich bewegt seit langem die Dölauer Heide wo sich Wanderer und Jogger noch wohlfühlen..Wir als aktive Jogger ärgern uns über das sinnlose Baumfällen von noch gesunden Bäumen von den Forstbetrieben und von Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr die gesunde Bäume fällen um ihren Schein für die Kettensäge zu erweben und dann diesen Baum privat abtransportieren....freundliche Grüße

1 Bild

Stadtgrün in Halle

Rolf Steinberg
Rolf Steinberg | Halle (Saale) | am 18.09.2014 | 107 mal gelesen

Die Stadt muss sparen, aber vieles was die Pflege von Grünflächen angeht, kann ich nicht nachvollziehen. Da werden jedes Jahr vom Frühjahr bis zum Herbst Grünstreifen abgemäht, die wunderschöne Wildblumenwiesen sind und niemanden behindern, weder Mensch noch Fahrzeuge. Kaum haben im Frühjahr die Wildblumen ihre Blüten geöffnet, kommt der Mähtrupp und alles ist weg - nur noch monotones kurzes Grün. Insekten, Bienen und...

9 Bilder

Neuer Kommentar zum MZ-Artikel „Pflege oder Naturfrevel?“ (14.03.2014) und „MSH - Man(n) sucht Holz“

Andreas Leischer
Andreas Leischer | Eisleben | am 29.04.2014 | 317 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrter Herr Hannjo Fritsche, ich möchte hiermit nochmal kurz auf die MZ-Artikel „Pflege oder Naturfrevel?“ (14.03.2014) und „MSH - Man(n) sucht Holz“ (wenige Tage später) eingehen, die von Herrn Hannjo Fritsche bzw. Herrn Ronald Dähnert stammten und auf die ich mich damals mit eigenen Artikeln bzw. Kommentaren bezogen hatte. Im Rahmen meiner gestrigen Trainingslaufrunde habe ich...

Kommentar zu: “Hungertod im Hakel“ MZ vom 24.03.2014, Seite 3

Lothar Hildebrand
Lothar Hildebrand | Sangerhausen | am 27.03.2014 | 201 mal gelesen

Es ist schon bedauerlich. Da tut ein Bundesland alles, aber auch wirklich alles Erdenkliche, um die strengen europäischen Richtlinien umzusetzen. Und erntet nur Undank. “Zögerlich.“ “Mangelnde Fürsorge.“ Von wegen. Es ist bekannt, dass sich der Rote Milan und andere Große Greifvögel einen erheblichen Teil ihrer Nahrung nicht selbst lebend erjagen, sondern zu einem großen Prozentsatz auf Aas zurückgreifen. Und wo könnte man...

1 Bild

Die Baumhasser sind unter uns – Es könnten meine Nachbarn sein. Und ein Kommentar zum MZ-Artikel „MSH - Man(n) sucht Holz“ 1

Andreas Leischer
Andreas Leischer | Eisleben | am 21.03.2014 | 541 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrter Herr Hannjo Fritsche, zuerst eine kurze Klarstellung: Bei meiner Anmeldung auf der Plattform „mz-buergerreporter“ war mir ein Fehler bei der Auswahl meines Standortes unterlaufen. Daher wurde mein Beitrag unter Abberode einsortiert. Ich habe inzwischen meinen Standort korrigiert. Er lautet natürlich Eisleben. Bevor ich eine Begebenheit zum eigentlichen Thema (siehe...

MSH - Man(n) sucht Holz 2

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 17.03.2014 | 159 mal gelesen

Nun ist der Hasenwinkel ja fast entholzt. Andreas Leischer, der Mountanbiker hat mit seinem Kommentar im Internet völlig recht. Nun mag sich ja die Kreisverwaltung mit dem pannonischen Steppenrasen aus der Schlinge ziehen wollen. Man fahre mal durch Unterrißdorf, biegt dann vor Wormsleben links hoch Richtung Höhnstedt- die Hänge abgeholzt. Auf der Hochfläche angekommen rechts nach Höhnstedt, eine Bergkuppe mit Bäumen -...

Kommentar zum MZ-Artikel „Pflege oder Naturfrevel?“ vom Freitag (14.03.2014)

Andreas Leischer
Andreas Leischer | Abberode | am 17.03.2014 | 353 mal gelesen

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrter Herr Ronald Dähnert, Sehr geehrter Herr Hannjo Fritsche, mich hat der MZ-Artikel „Pflege oder Naturfrevel?“ vom Freitag (14.03.2014) sehr bewegt und ich stimme Ihnen in allen von Ihnen genannten Punkten zu. Und ich finde es sehr gut, dass über dieses Thema kritisch berichtet wird. Ich bin als ambitionierter Fahrradfahrer (ich bin einer der sogenannten...

2 Bilder

Naturschutz 2014 in Unterrißdorf im Hasenwinkel

Hannjo Fritsche
Hannjo Fritsche | Eisleben | am 09.03.2014 | 678 mal gelesen

Der Hasenwinkel bei Unterrißdorf ist nicht mehr wiederzuerkennen. Bei einer Wanderung am 09.03. 2014 wurde ich an Fotos aus Kriegsgebieten oder Waldbrandorten erinnert. Dort, wo Flora und Fauna seit Jahrzehnten ungestört waren, scheint der Krieg gegen die Natur ausgebrochen zu sein. Sträucher, Unterholz, Büsche, teilweise gesunde Bäume wurden komplett entfernt und verbrannt. Riesige Aschehäufen sind Zeuge. Nur der Müll...

4 Bilder

Dichter Bodennebel über Wittenberg - Irrtum!!!

Andreas Benedix
Andreas Benedix | Wittenberg | am 18.10.2013 | 182 mal gelesen

Die Zeit des Verbrennens von Gartenabfällen hat begonnen Freitag, 18. Oktober 2013, 15.30 Uhr im Wittenberger Mittelfeld. Den Blick nach Nordosten gerichtet, offenbart sich ein wunderschöner Herbsttag. Leicht bewölkter Himmel, Sonnenschein und eine leichte Brise lassen kaum Wünsche offen. Nur ein unangenehmer Geruch liegt in der Luft. Dessen Ursache nachgehend, wandert das Auge in Richtung Westen/Südwesten. Als hätte jemand...