„Kloster und Kaiserpfalz Memleben“ erneut über Bundesprogramm gefördert

Bundestagsabgeordneter Dieter Stier (CDU) setzt sich erfolgreich für Mittel ein

Die Stiftung Kloster und Kaiserpfalz Memleben werden auch im Jahr 2015 aus dem Denkmalpflegeprogramm National wertvolle Kulturdenkmäler gefördert werden.

Dies teilt der Bundestagsabgeordnete Dieter Stier (CDU) mit. Er hatte sich zuvor gemeinsam mit Landrat Götz Ulrich, der auch Stiftungsvorstand ist, bei der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB, für die Weiterführung der Förderung dieses Projektes stark gemacht.

„Ich habe mich sehr gefreut, als mich die Nachricht der Staatsministerin aus dem Bundeskanzleramt erreichte. Damit erfährt die Unterstützung dieser kulturhistorisch bedeutsamen Stätte Kontinuität und die Arbeit der Stiftung und des Museums eine entsprechende Wertschätzung.“, so der Abgeordnete.

Das Kloster und die Kaiserpfalz Memleben werden seit dem Jahr 2010 durch das Denkmalpflegeprogramm unterstützt. Es sollen Bundesmittel von bis zu 127.000,- € bei Landesmitteln in gleicher Höhe für Umbaumaßnahmen im Ostflügel zur Verfügung gestellt werden. Der Fördermittelbescheid an den Projektträger ist in den kommenden Tagen zu erwarten.

„Dadurch konnte und kann ein wirksamer Beitrag zum langfristigen Erhalt dieses national bedeutsamen Baudenkmals in unserem Burgenlandkreis geleistet werden“, freut sich Dieter Stier, der auch hiesiger Kreistagsvorsitzender ist.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.