50 Tage bis zur Bundestagswahl - 50 Tage Wahlkampf nah bei den Menschen

Am Sonnabend, dem 3. August, sind es noch genau 50 Tage bis zur Bundestagswahl am 22. September. In dieser heißen Wahlkampfphase setzt Florian Hüfner, SPD-Bundestagskandidat im Burgenlandkreis und Saalekreis, auf einen bürgernahen, auf einen dialogorientierten Wahlkampf: "Ich möchte, dass die Bürgerinnen und Bürger mich nicht nur von Podiumsdiskussionen oder vom Bild auf dem Plakat kennen, sondern die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch bekommen."

Um Menschen auch abseits der klassischen Infostände zu erreichen, setzt Hüfner ganz auf den Tür-zu-Tür-Wahlkampf. Dabei stellt sich der Bewerber mit seinen Team direkt bei den Menschen vor Ort vor, um für sich und die SPD zu werben. Wenn das Wetter weiterhin so schön bleibt, dann wird aus dem Tür-zu-Tür-Wahlkampf eher ein Laube-zu-Laube-Wahlkampf in den Gartenanlagen des Wahlkreises. "Bei dem Sommerwetter der letzten Wochen war ich schon in einigen Gartenanlagen unterwegs. Das Interesse und die Rückmeldungen waren überwiegend positiv. Daher möchte ich dies in den nächsten Wochen fortsetzen und weiter ausbauen. Mein Ziel ist es, in den nächsten 50 Tagen so mit mindestens 2.500 Menschen zu reden", erklärt Hüfner.

Unter dem Motto "Ich bringe das Grillgut mit … und Sie schmeißen nur noch den Grill an" können interessierte Bürgerinnen und Bürger Florian Hüfner auch zum entspannten gemeinsamen Grillen zu sich nach Hause einladen. In kleiner Runde kann man sich dann besser kennenlernen und ganz offen über Politik und Probleme diskutieren. "Als Bundestagskandidat ist mir der persönliche Kontakt sehr wichtig. Doch mir ist auch bewusst, dass die Hemmschwelle, mich zu kontaktieren, oftmals hoch ist", begründet Hüfner die Motivation für diese Idee. Weitere Informationen dazu finden alle Interessierten auf der Seite www.florian-huefner.de/grillen.

Daneben setzt Florian Hüfner auch auf die klassischen Infostände auf den Wochenmärkten der Region. "In den nächsten zwei Wochen werden wir noch ein halbes Duzend Infostände in Naumburg, Weißenfels und Zeitz zu der Bürger-Abstimmung durchführen. Danach wollen wir mit rund 40 Infoständen bis zur Bundestagswahl auf allen Wochenmärkten mindestens zweimal vertreten sein", erklärt Hüfner das weitere Vorgehen. Ihm ist es dabei insbesondere wichtig, dass er als Bundestagskandidat möglichst an allen Infoständen selbst vor Ort dabei ist.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
7
Andreas Bergmueller aus Ahlsdorf | 19.08.2013 | 19:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.