SPD-Bundestagskandidat Florian Hüfner als Kreisvorsitzender der Jusos einstimmig bestätigt

Am vergangenen Mittwoch wurde ein neuer Juso-Kreisvorstand in der Gaststätte "Fischhaus" in Schulpforte gewählt. Die Mitgliederversammlung bestätigte einstimmig den derzeitigen Kreisvorsitzender Florian Hüfner in seinem Amt. Der Weißenfelser, der zugleich die SPD bei der diesjährigen Bundestagswahl vertritt, bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen.

Der neue Kreisvorstand wird durch den Weißenfelser Altenpfleger Tobias Eichardt, den Naumburger Bürokaufmann Marco Hellfritzsch sowie der Lützener Studentin Nicole Rudolph komplettiert. Der neue Kreisvorstand geht dabei voller Zuversicht in die nächsten zwei Jahre, in denen nicht nur die Bundestagswahl, sondern nächstes Jahr auch Kommunalwahlen anstehen: "Unser Ziel ist, dass nach den Kommunalwahlen möglichst viele junge Menschen in den Gemeinderäten vertreten sind."

Neben den Kreisvorstand wählten die Mitglieder für die nächsten zwei Jahre auch zwei neue Vertreter für den Landesausschuss der Jusos sowie drei Delegierte für die nächste Landesdelegiertenkonferenz am ersten Juniwochenende in Blankenburg (Harz). Im Landesausschuss wird der Burgenlandkreis zukünftig von Florian Hüfner und Tobias Eichardt vertreten sein. Letzterer wird zusammen mit zwei Abiturienten der Landesschule Pforta, Sophie Frühwald und Maximilian Kind, nach Blankenburg fahren.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Florian Hüfner bei den aktiven Schülerinnen und Schülern der Landesschule Pforta, die nach den Abiturprüfungen den Kreisverband verlassen werden: "Durch eurer aktives Engagement insbesondere auf Landes- und Bundesebene hinterlasst ihr große Fußstapfen. Ich wünsche euch viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen und für eueren weiteren Werdegang."
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.