Weißenfelser Bürgerbund: Neue Wählergruppe kämpft für Freiheit und direkte Demokratie

Logo des Weißenfelser Bürgerbundes (WBB).
Im Dezember 2013 haben freiheitsliebende Weißenfelser und Unterstützer aus der Region den Weißenfelser Bürgerbund (WBB) gegründet. Die neue Wählergruppe wird zur Stadtratswahl sowie zur Kreistagswahl am 25. Mai 2014 in Weißenfels antreten. Der Vorstand des WBB besteht aus dem Studenten Marco Kanne als Sprecher, dem Angestellten Karsten Pratsch als dessen Stellvertreter sowie dem Produktionshelfer Jürgen Höhner als Beisitzer.

“Der Weißenfelser Bürgerbund setzt sich für die größtmögliche Freiheit jedes Menschen sowie die dezentrale und direkte Bürgerdemokratie ein”, so WBB-Sprecher Marco Kanne. “Wir wollen die Machtkonzentration in den Händen weniger Politiker nicht länger hinnehmen. Denn diese führt immer zu staatlichen Privilegien für politisch Einflussreiche auf Kosten aller, schlechter Qualität der öffentlichen Leistungen und Verschwendung von Steuergeld sowie zur Unterdrückung Andersdenkender.”

“Die Probleme in Weißenfels sind weniger an einzelnen Personen oder Gruppierungen festzumachen als an den falschen Ideen, die leider in den Köpfen fast aller Politiker herumgeistern”, gibt Marco Kanne zu bedenken. “Alle derzeitigen Stadtratsfraktionen vertreten im wesentlichen die selbe Grundideologie, die da heißt: alle Macht der Politik. Alle Politiker bilden sich ein, sie wüssten besser als die Bürger, wie diese ihr Leben zu führen hätten. Mit dem WBB tritt nun eine fundamental andere politische Kraft an, die auf Freiheit für alle und bürgerschaftliche Selbstorganisation setzt.”

Der Weißenfelser Bürgerbund will insbesondere Wohlstand und Arbeit für alle durch steuerliche Entlastung ermöglichen, Staatsunternehmen in das Eigentum aller Bürger überführen, Bürgerentscheide zu möglichst vielen Fragen obligatorisch machen, die Selbstbestimmung und Selbstverwaltung der Ortschaften wiederherstellen, die öffentliche Sicherheit durch Einbinden bürgerschaftlichen Engagements spürbar verbessern sowie die Autonomie der Stadt Weißenfels gegenüber Land, Bund und EU durchsetzen, damit Probleme vor Ort gelöst werden können.

Wer sich den Grundsätzen und Zielen des WBB verbunden fühlt, ist ausdrücklich zur Mitarbeit und zu einer Kandidatur eingeladen. Nähere Informationen sind unter der Web-Adresse wbb-weissenfels.info zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.