1. Wettkampf für WRV im Jahr 2017 verlief sehr erfolgreich

Ein starkes Team. (Foto: Viola Faust)

In das neue Wettkampfjahr konnte der WRV in Magdeburg erfolgreich starten:

20. Athletikwettkampf für die Altersklassen 10-13

Gut vorbereitet fuhren aus jeder Altersklasse 2 Sportler mit ihren Übungsleitern nach Magdeburg.
In 6 Teildisziplinen wurde die Leistung abgefordert, erhielt dafür Punkte, die zum Gesamtergebnis addiert wurden. Rumpfheben, Dreierhopp, Hockwende, Klimmziehen, Kasten-Bummerang-Test und Lauf waren zu meistern.
Es gab in allen Altersklassen große Starterfelder. In der AK 12 weiblich gewann Johanna Gabler und in der AK 12 männlich Nino Faust.
Außerdem freuten wir uns über den 2. Platz von Ronja Zirkenbach (AK 11) und einen sehr guten 3. Platz von Maximilian Helber (AK 13). Ein 4. Platz und drei 5. Plätze unterstreichen das gute Weißenfelser Ergebnis.
Anschließend gab es noch eine Kombination aus Geschicklichkeit, Koordination und Kondition bei der Hindernisbahn quer durch die gesamte Turnhalle. Wir freuten uns über die 1. Plätze von Alina Fleischer und Nick Schmidt (beide AK 12). Jeweils mit einem 3. Platz standen Ronja Zirkenbach (AK 11), Julie Staritz (AK 13) und Nino Faust (AK 12) auf dem Treppchen.
Ben Baust und Eric Christel (beide AK 11), Miguel Kilchenmann (AK 10) und Nina Ohl (AK 11) erkämpften ihre persönlichen Bestzeiten.

4. Ruderergometer-Meisterschaft Sachsen-Anhalt

Mit 6 Ruderern der Altersklasse 14 und einem B-Junior fuhr der WRV nach Magdeburg zur Meisterschaft. 132 Sportler hatten für den Wettbewerb gemeldet.
Über den Landesmeistertitel freute sich Mark Kohlbach. Er siegte auf der 1.000m-Strecke der AK 14 in einer Zeit von 3:19,3 min. Im ersten Lauf startend legte er eine tolle Zeit vor und musste noch 2 Läufe ansehen. Ob seine Zeit für die Goldmedaille reichte? Ja, das tat sie.
In der AK 14 weiblich erruderte Marie Kohlbach die Bronzemedaille mit 3:47,8 min und Romy Haubenschild in der Leichgewichtsklasse die Silbermedaille mit 4:16,1 min.
Die Starter des WRV fuhren alle persönliche Bestzeiten:
Muriel Steps (Platz 8 mit 3:59,8 min)
Maximilian Pfautsch (Platz 9 mit 3:46 min)
Karl Kittler (Leichtgewicht Platz 5 mit 4:06,2 min).
Paul Täubert, unser Leichtgewichts-Junior B erruderte die Silbermedaille in 5:26,6 min
(1.500 m-Strecke). Zu Gold fuhr Lisa Siewert (HRV) bei den Leichgewichts-Mädchen der gleichen Altersklasse in 5:51,2 min. Niklas Baier (HRV) erreichte einen sehr guten 5. Platz bei den Junioren B . Er war mit 4:53,0 min der schnellste seines Jahrganges.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.