Pressemitteilung - Das Grüne Band: Vereine können sich bis 31. März bewerben 250.000 Euro von DOSB und Commerzbank für Talentförderung

Dieter Stier, MdB informiert:
Auf die Plätze – fertig – los! Bereits im 27. Jahr wird „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ als bedeutendster Preis der leistungssportlichen Nachwuchsförderung ausgeschrieben. Bis 31. März 2013 können Sportvereine oder Vereinsabteilungen ihre Bewerbung um den von Deutschem Olympischen Sportbund (DOSB) und Commerzbank AG vergebenen Nachwuchspreis bei ihrem Spitzenverband einreichen. Die 50 prämierten Vereine erhalten jeweils 5.000 Euro für ihre Jugendarbeit.
Hochspringerin Ariane Friedrich begleitet die Kampagne bereits im vierten Jahr als Botschafterin: „Ich freue mich jetzt schon wieder auf die vielen Kinder und Jugendlichen, die wir im Herbst auf der Deutschlandtour auszeichnen. Ihr Strahlen und der Stolz von Trainern und Verantwortlichen zeigt die große Bedeutung der Auszeichnung ‚Grünes Band‘“.
Moritz Fürste, Olympiasieger im Hockey, ist im zweiten Jahr als Botschafter dabei. „Was Vereine in ihrer täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen leisten, ist von unschätzbarem Wert für den Sport – und die Gesellschaft. Ich freue mich, durch das ‚Grüne Band‘ ein wenig davon zurückgeben zu können, was mein Heimatverein mir über viele Jahre ermöglicht hat.“
Das „Grüne Band“ fördert – und fordert – neben der sportlichen Komponente auch soziale Aspekte, wie Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank AG, betont: „Kinder und Jugendliche müssen eine eigene Persönlichkeit entwickeln. Sie sind es, die unsere Gesellschaft in einigen Jahren führen werden. Genau dort setzt die Förderung durch das ‚Grüne Band‘ an, denn sie unterstützt die wertvolle Arbeit der Vereine, die die jungen Menschen nicht nur sportlich unterstützt, sondern ihnen auch gesellschaftlich wichtige Werte vermittelt.“
DOSB-Generaldirektor Michael Vesper hebt vor allem die Arbeit der Vereine hervor: „Was im deutschen Sport an der ehrenamtlichen Basis geleistet wird, verdient höchste Anerkennung. Die Auszeichnung mit dem ‚Grünen Band‘ unterstützt dieses Engagement vor Ort. Die Förderung junger Talente durch qualifizierte Trainer, der Kampf gegen Doping und die Integration von sozial benachteiligten Kindern – all dies legt das Fundament für große sportliche Erfolge.“
Zur Jury gehören auch 2013 neben Uwe Hellmann und Michael Vesper wieder Christa Thiel, DOSB-Vizepräsidentin Leistungssport, und Meike Evers, Antidopingexpertin. Fachkundigen Zuwachs bekommen sie von Karin Augustin, die als Präsidentin die Geschicke des Landessportbundes Rheinland-Pfalz leitet. Die Entscheidungen der Experten stützen sich auf standardisierte Prämierungskriterien, die auf dem Nachwuchs-Leistungssport-Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes basieren.
Für ihr Engagement in der Nachwuchsarbeit können in diesem Jahr wieder 50 förderungswürdige Vereine oder Vereinsabteilungen das „Grüne Band“ erhalten, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Die Bewerbungsunterlagen stehen zusammen mit den für die Ausschreibung 2013 relevanten Informationen unter www.dasgrueneband.com zum Download bereit. Mitte dieses Jahres entscheidet die Jury über die Preisträger. Im Herbst dieses Jahres folgt dann die große Deutschlandtour mit den Botschaftern des „Grünen Bandes“.
Das „Grüne Band“ im Internet:
www.dasgrueneband.com
www.facebook.com/dasgrueneband
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.