Geflügelausstellung im E-Werk Weißenfels Ende Oktober

E-Werk in der Schlachthofstraße
Weißenfels: E-Werk | In meinen ersten drei Berichten als MZ-Bürgerreporter stand für mich das Rudern im Mittelpunkt. Es gibt jedoch durchaus andere Themen, zu denen ich etwas zu sagen/schreiben habe.
Heute wende ich mich dem lieben Geflügel zu. Mein Mann züchtet seit frühester Jugend Hühner, genauer gesagt Zwergwyandotten. Für Nicht-Kenner sind das kleine und wie wir finden, richtig hübsche Zwerghühner. Die schwarz-weissgescheckten Zwergwyandotten gehören von jeher auf unseren Hof (in unseren Hühnerstall). Besonders tolle Tiere dürfen auf Geflügelausstellungen, nicht nur örtliche, hier in der Umgebung. Mit unseren Tieren fahren wir quer durch Deutschland, denn durch den Sonderverein, in dem mein Mann Mitglied ist, besuchen wir große Ausstellungen, wenn wir die Möglichkeit dazu haben.
Der züchterische Erfolg gibt meinem Mann Recht. Und so ist er als Zuchtwart des Farbenschlags schwarz-weissgescheckte Zwergwyandotten im Sonderverein und auch darüber hinaus bekannt und geachtet.
In Kürze haben wir in Weißenfels die Ehre, viele Züchter der seltenen Zwergwyandotten aus ganz Deutschland zur Hauptsonderschau zu begrüßen.
Auf der Suche nach einer passenden Ausstellungshalle führte mein Mann ein Gespräch mit dem Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch. Freundlicherweise stellte dieser nach kurzer Rücksprache das E-Werk in der Schlachthofstraße dafür zur Verfügung. Dieses außergewöhnliche Gebäude begeisterte bei einer Begehung die Organisatoren und ganz schnell wurden die Pläne umgesetzt.
Ich möchte die Einmaligkeit der Ausstellung im E-Werk betonen, denn das Gebäude wird in Zukunft von der Integra genutzt. Der Geflügelzuchtverein Uichteritz und Umgebung als Ausrichter dieser Schau bedankt sich auf das Herzlichste für die freundliche Überlassung Ende Oktober.
Die Vorbereitungen zur Schau laufen auf Hochtouren. So wurde bereits mit dem Aufbau der Käfige begonnen. Es sind viele Arbeiten notwendig, die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Unser Dank geht in diesem Zusammenhang an die fleißigen Geflügelzüchter aus Uichteritz, die keine Zeit und Mühe scheuen, um als Gastgeber zu überzeugen.

Am Freitag, 24.10. werden die Züchter mit ihren Tieren in Weißenfels eintreffen.
Nach der feierlichen Eröffnung am Sonnabend, 25.10. in den imposanten Räumlichkeiten des E-Werkes kann die Ausstellung von 14-18 Uhr besucht werden. Am Sonntag begrüßen wir nochmals von 9-12 Uhr die Besucher. Danach treten die Züchter die teils wirklich lange Heimreise an.

Wir freuen uns schon auf ein interessantes Wochenende und es wäre für die Organisatoren wünschenswert, wenn sie recht viele Besucher begrüßen könnten.
Hoffentlich hat mein Bericht die Leser etwas neugierig gemacht. Neugierig auf die Ausstellung und vielleicht auch auf das E-Werk. Ich kann nur betonen, dass diese Ausstellung dort wirklich eine einmalige Sache ist.
1 1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.