In Bernburg dominieren die Mädchen-Doppelvierer aus Weißenfels

Muriel Steps und Marie Kohlbach (WRV) mit ihren Partnerinnen im Doppelvierer der AK 13 glücklich mit den Medaillen (Foto: Holger Kohlbach)

Der Rudernachwuchs vom Weißenfelser Ruderverein startete am 30. April zur 120. Bernburger Ruderregatta. Gegen Ruderer aus Sachsen, Berlin, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt fuhren die Weißenfelser 13 Siege ein.

Vor allem die Doppelvierer der Mädchen dominierten ihre Gegner.

In der Altersklasse (AK) 11 und 12 gewannen Charlotte Luster, Johanna Gabler, Vivien Koch und Alena Karaew gegen die Boote aus Halle und Magdeburg deutlich. Muriel Steps und Marie Kohlbach konnten in der AK 13 gemeinsam mit Ruderinnen aus Wittenberg und Zschornewitz ihren Erfolg aus der Vorwoche wiederholen. Lisa Siewert und ihre Partnerinnen aus Halle und Zschornewitz gewannen in der AK 14. Die Weißenfelser Juniorinnen Julia Faust und Helen Walch komplettierten mit ihrem Sieg im Doppelvierer gegen Berliner Ruderinnen das tolle Ergebnis der Weißenfelser Mädchen. Gesteuert wurde der Juniorinnen von Marcel Maihöfner.

Auch der Jungendoppelvierer der AK 13 mit Maxi Pfautsch, Mark Kohlbach, Niklas Müller und Marcel Maihöfner gewann das Rennen gegen Magdeburg und Berlin. Im Mix-Doppelvierer der AK 11/12 gewann Vivien Koch mit den Jungs und Mädchen aus Zschornewitz ebenfalls Gold. Fabian Emmerich (AK 14), Paul Rosenberg (AK 17/18), Paul Täubert (AK 14 Leichtgewicht) und Saskia Göthner (AK 17/18 Leichtgewicht) gewannen ihre Rennen im Einer.

Die Saalestädter brachten auch viele zweite Plätze mit nach Hause. Sebastian Estel (Einer AK15/16), Saskia Göthner und Janine Jakob (Doppelzweier AK 17/18), Marie Kohlbach und Muriel Steps (Doppelzweier AK 13) und der Mix-Doppelvierer der AK 11/12 mit Max Haase, Maximilian Helber, Charlotte Luster und Johanna Gabler ruderten jeweils als Zweite ins Ziel. Vorher gewannen Max und Maximilian noch ihren Doppelzweier in der AK 12.

Nach den 2 erfolgreichen Frühjahrsregatten in Zschornewitz und Bernburg steht in den Pfingstferien das Trainingslager in Prieros auf dem Plan.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.