Weißenfelser geniessen Wanderfahrt auf der Donau

Gruppenfoto vor toller Kulisse an der Donau (Foto: Mike Sachse)

Elf Wanderruderfreunde des Weißenfelser Rudervereins machten sich am Wochenende 20.-22. Mai 2016 daran, einmal die Donau zu erkunden.
Die für Samstag geplante Strecke von 60 km von Vohburg nach Regensburg flößte uns im Vorfeld doch einigen Respekt ein.

Doch Christiane hatte wieder einmal alles gut geplant, selbst das perfekte Ruderwetter organisiert, so dass wir uns am Samstag Morgen gut gelaunt und unverzagt auf´s Wasser begaben.
Die Distanz war dann auch besser zu bewältigen, als befürchtet, nicht zuletzt weil Bernd als „Land-Diensthabender“ bei jedem Zwischenhalt pünktlich mit stärkenden Speisen und Getränken zur Stelle war.
Selbst die Kultur kam nicht zu kurz und wir nahmen uns die Zeit, dem Kloster Weltenburg eine Kurzvisite abzustatten. Nach Durchqueren der Weltenburger Enge und Umschiffen der Staustufe Bad Abbach über eine Bootsrutsche ging es dann auch schon langsam dem Ziel Regensburg entgegen, wo wir glücklich erschöpft gegen 19:00 Uhr am Steg des Regensburger Ruder-Klubs anlegten.

Eigentlich war für Sonntag noch ein Kurztrip die Naab hinauf geplant, aber letztlich haben wir uns dann doch für einen Stadtrundgang durch Regensburg entschieden. Das gemeinsame Wochenende ließen wir gemütlich in einem idyllisch an der Naab gelegenen Gasthof unterm blühenden Kastanienbaum ausklingen.
Ein Dankeschön geht an den Regensburger Ruder-Klub, wo man uns freundlicherweise die Boote zur Verfügung gestellt hat, wie auch an den
1. Ruderclub Altmühltal für das Ausleihen eines Bootshängers.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.