... Wandertage im Neuschnee am 31.01.2015 im Oberharz von Sachsen-Anhalt in Schierke Teil I

... der vollbesetzte Zug in Richtung Brocken wartet auf den Gegenzug vom Brocken kommend...
Wernigerode: Bahnhof Schierke |

Erinnert Euch bitte ....

Am Wochenende vom 30.01. bis zum 01.02.2015 hatte es geschneit und die Schneehöhen in Schierke betrugen bereits 70 cm. Es war der erste Ferientag der beginnenden 14-tägigen Winterferien in unserem Land Sachsen-Anhalt.
Mein Freund und ich hatten Wandertage im Oberharz in Sachsen-Anhalt geplant. Hinaus aus der Großstadt und frische Bergluft und den Neuschnee geniesen - unser Credo. Die Kamera natürlich dabei und auf Motivsuche in Schierke und in der näheren Umgebung.
Die Wetterberichte prophezeiten stürmische Winde und sehr schlechte Sicht, durch Dunst und Nebel und vor allem durch Neuschneefälle.

Der Bahnhof Schierke war ein Ziel, um die Dampfrösser zu beobachten ...

Wir hatten Glück, der bergauf nach dem Brockenplateau fahrende Zug wartete auf den bergab fahrenden Zug, am 2-gleisigen Bahnhof Schierke, welcher vom Brocken kam. Nach dem Treffen dampfte keuchend und mächtige Rauchwolken ausstoßend der voll besetzte Zug bergauf. Sogar auf den Plattformen standen die Touristen, um bei - 6 °C die frische Bergluft zu geniesen.

Warum nicht einen 30. Geburtstag bei einer Bergwanderung zum Brocken mit Freunden feiern?...

Die herrliche frische Gebirgsluft atmend und alles Gute sich wünschend und dabei einen kräftigen grünen Kräuterlikör zu sich nehmend. Es war eine sehr lustige und nette Begegnung mit den jungen Leuten, die in Sachsen-Anhalt einer Tätigkeit nachgingen und zum Teil aus anderen Bundesländern kamen.
Eine Frage blieb offen:"Wie viele der acht jungen fröhlichen Leute passten auf einen Schlitten, sie hatten nur einen einzigen Schlitten mit."? Denn Ski und Rodel waren sehr gut an diesem Wochenende angesagt und ihr Ziel war der Brocken.

Die Schneelandschaft um Schierke war bilderbuchschön,

Lassen Sie sich in eine schneeweiße sonnenbeschienene Winterlandschaft verführen. Hin und wieder kam ein kurzer Schneeschauer, aber die Sonne schaffte es immer wieder durch die Wolken zu scheinen./p>

Mit dem Besuch im Café Winkler krönten wir den ersten Wandertag in Schierke

Apfeltorte mit Sachlagsahne und dazu ein Kännchen Kaffee, belebte die Geister in uns. Das Ganze rundeten wir mit einem "Schierker Feuerstein" ab, bevor es nach über einer Stunde wieder nach Wernigerode ins Quartier ging. Am nächsten Tag war die Wanderung zum Brocken von Schierke aus durch das Eckerloch geplant.

5
4
1
2 4
3 2
1
7 2
2 2
3
1
3
2
2 1
3 3
3
2
2
2
2 4
2 3
3 4
3
4
2 2
4
2 3
7 2
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
1.395
Wolfgang Miers aus Thale | 08.02.2015 | 20:37   Melden
9.073
Ulrich Kruggel aus Dessau-Roßlau | 08.02.2015 | 21:06   Melden
11.503
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 09.02.2015 | 08:32   Melden
14.714
Lothar Wobst aus Bitterfeld-Wolfen | 09.02.2015 | 10:44   Melden
5.945
Annette Funke aus Halle (Saale) | 09.02.2015 | 15:03   Melden
6.677
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 10.02.2015 | 16:59   Melden
6.352
Bernd Müller aus Halle (Saale) | 11.02.2015 | 20:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.