Radpartie Sportverein „Glück Auf“ Plötz e.V.

  Sportverein „Glück Auf“ Plötz e.V.

Radpartie am 22.09.2013

Unter dem Motto „Die Plötzer Pedalritter fahren zu den Templerrittern“ führte uns die diesjährige Septemberradpartie zur Templerkapelle „Unser Lieben Frauen“ nach Mücheln, einer Ortschaft unserer Stadt Wettin-Löbejün.

Zur gemeinsamen Tour sind 15 Pedalritter angetreten, um die Strapazen des enormen Höhenunterschiedes auf der Wegstrecke zu meistern. Der Aufstieg am Ortsausgang Löbejün entlang der L147 war für den Einen oder Anderen schon sehr strapaziös. Manch einem fiel hierbei auf, wie leicht es doch ist, diesen Anstieg mit 4 Rädern zu bezwingen statt auf zwei. Erstaunlicherweise gab es aber auch Tour-Teilnehmer, welche sich nicht über den Anstieg beschwerten und am Treffpunk oberhalb des Anstieges froh gelaunt waren und mit allerhand Späßen die Nachzügler in Empfang nahmen. Natürlich war der Grund der Ausgelassenheit schnell herausgefunden, sie waren alle im Besitz eines E-Bikes und konnten natürlich so gut bei Laune sein. Nach einer kleinen Rast und einem wunderbaren Blick über das Fuhnetal ging unsere Fahrt weiter, um auch rechtzeitig zur Führung an der Templerkapelle zu erscheinen. Für alle Teilnehmer stand aber fest, dass bei einer nochmaligen Tour auf dieser Route die gut sichtbaren Errungenschaften der erneuerbaren Energien gezählt werden.
Angekommen auf dem Hof der Templerkappelle, wurden wir, die „Pedalritter von Plötz“, von Frau Sterz freundlich empfangen. Nach einer kleinen Einführung und Zählaufgabe begann unsere Führung. Mit großer Aufmerksamkeit lauschten alle Teilnehmer den Informationen von Frau Sterz zur Geschichte über die Templer, der Errichtung der Templerkapelle, der Nutzung vor mehreren von hundert Jahren, welche Bedeutung Freitag, der „13.“ für die Templer hatte, wie die Müchelner Templer an diesem 13.10.1307 Unterschlupf fanden und welche Nutzung die Templerkapelle zur Zeit der DDR hatte.
Sehr erfreulich war zu erfahren, dass nach sehr aufwendigen Restaurierungen nun eine belebte Kulturstätte im neuen Glanz entstand. Jetzt ist die Templerkapelle touristisches Ziel und es werden verschiedene Ausstellungen und Konzerte durchgeführt. Nach einer kleinen Besichtigungstour durch die Templerkapelle und vielen lobenden Worten verabschiedeten wir uns von Frau Sterz mit sehr vielen positiven Eindrücken und mit einem herzlichen Dankeschön.
Es sei in diesem Bericht mit erwähnt, dass es von einzelnen Teilnehmern Aussagen gab, man fährt hunderte von Kilometer, um so etwas oder ähnliches zu besichtigen, man braucht es nicht, denn man hat es eigentlich direkt vor der Haustür.
Ein weiterer Höhepunkt wartete nun noch auf uns. Es waren Plätze im nicht weit entfernten Café „Picknick Am Wegesrand“ reserviert. Keiner wusste, was uns erwartet, keiner kannte dieses Café, alle staunten nur über das wunderschöne Ambiente, die Ruhe zum Ausspannen, welche man hier finden kann, den herrlichen frisch gebackenen Kuchen, das leckere Eis und viele weitere positive Eindrücke. Alle waren sich sofort einig, es wird niemanden etwas von diesem Café gesagt, für alle ist klar, der Geheimtipp in der Saison 2014 ist das Café „Picknick Am Wegesrand“ Gimritzer Weg 4, in Mücheln.
Gemeinsam fuhren wir dann nach der Erholung und Stärkung wieder zurück. Auf der Rückfahrt war auch schon das Ziel für die Radpartie im Mai 2014 bekanntgegeben. Es geht ab dem 22.05.2014 für 3 Nächte nach Amsterdam, mit der Besichtigung des Stadions, einer Grachtenfahrt und Stadtbesichtigung und viele weiteren Unternehmungen.

Für die Sicherheit auf der Radtour war wieder Kamerad Christopher Kittler von der FFw. Plötz verantwortlich. Alle Teilnehmer möchten sich bei Christopher für das Engagement bedanken und hoffen auf weitere Begleitung auf unseren Touren.

Olaf Hilbig
Vereinsvorsitzender
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.