Der zweite Tag der Katastrophenvollschutzübung im Landkreis Wittenberg . 25. Juni 2016

Heute kamen die Rettungskräfte der groß angelegten Katastrophenvollschutzübung an drei Orten zum Einsatz. Am Standort - Hof der Leucorea - wurde simuliert, dass ein Blitzeinschlag während des Stadtfestes zu einem Brand und dem Einsturz einer Bühne geführt hat.
Auch bei dieser Übung ist der Überraschungsmoment nicht die entscheidende Größe. Es geht vielmehr darum, die angenommene Katastrophe zu beherrschen. Wie man sehen konnte, war dies nicht immer leicht für die Einsatzkräfte.

Ein Dankeschön an alle, die bei dieser Übung teilgenommen haben!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.