16. Internationaler Holzskulpturen Wettbewerb 2015 in Tornau

Im Naturpark Dübener Heide wurde heute eines der größten Sommerfeste mit Hunderten von Besuchern eröffnet - der 16. Internationale Holzskulpturen Wettbewerb 2015. Zwei Tage lang lassen 46 Künstler aus Deutschland, Dänemark, Litauen und England im 600 Seelen Dorf Tornau bei Bad Düben aus vier Meter hohen Baumstämmen aus Pappeln und Eichen tolle Holzfiguren entstehen. Auch zwei Frauen zeigen ihr Können mit der Kettensäge. Gleichzeitig kann man den Heidemarkt nutzen, um Produkte aus der Dübener Heide zu kaufen. Musikalisch wurde das Fest von der Wittenberger Sängerin Natalie Lament. Der mittlerweile 89-jährige Kunstmaler und Bildhauer Wolfgang Köppe hat dieses kulturelle Event ins Leben gerufen.

Morgen am 26. Juli 2015 geht es ab 11 Uhr los mit einem musikalischen Frühschoppen mit der Blaskapelle Frischluftprojekt gegen 16 00 Uhr werden die besten Kettensägen-Künstler ermittelt.

Ich wünsche Ihnen viel Spass bei Ihrem Besuch !
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.