Besonderheit des 22. Wittenberger Weinfestes 2015

Ein Höhepunkt des nunmehr 22. Wittenberger Weinfestes 2015 war am Sonntag Vormittag die Rebstockpflanzung am Weberhaus. In den zurückliegenden drei Jahren wurden im Hof des Brauhauses, im Hof des Hauses der Geschichte und im Garten des Bugenhagenhauses bereits ein Rebstock gepflanzt. Begrüßt wurden die anwesenden Gäste durch den Vorsitzenden des Wittenberger Gewerbevereins, Herrn Franz Neise sowie der Pfarrerin Kristin Jahn von der Stadtkirchengemeinde. Unter den Gästen befand sich der Europa - Abgeordnete für Sachsen - Anhalt, Arne Lietz. In Begleitung der Stadtwache ging es vom Marktplatz zum Pflanzort dem Weberhaus. Den zu pflanzenen Rebstock spendierte das 25 km südlich von Mainz gelegene Familien Weingut Wigbert und Simon Feser in Ockenheim.

Wünschen wir uns für die Zukunft eine gute Traubenernte der " Jakobsberger Traube "
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.