Ingo Oschmann im Phönix

Lutherstadt Wittenberg: Phönix Theaterwelt Wittenberg | Eigentlich war ich nur zufällig im Phönix. Die ganze Woche über schon wollte ich einen Gutschein für eine Frau abholen, die mir bei der Gestaltung der PowerPoint Präsentation für den Förderverein Phönix Theaterwelt Wittenberg geholfen hat. Außerdem brauchte ich unseren Miniflügel, der für die Aktion "Flügel für Phönix" Geld zur Instandhaltung des inzwischen erworbenen Flügels dienen soll.
Spontan entschied ich mich, die Vorstellung mit Ingo Oschmann "Wunderbar - es ist ja so" anzuschauen - und ich war begeistert. Er spricht dem Publikum wahrhaftig aus dem Herzen. Gibt es wirklich so viele ADHS - Kinder? Muss man wirklich immer ein Medikament einsetzen? Ging es früher bei den selben Symptonen nicht auch ohne? Warum können unsere Kinder nicht mehr spielen? Was ist der "Renner" auf Kindergeburtstagen? Wissen unsere Kinder heute überhaupt noch, wer die wichtigsten Personen für sie sind?... Diese und viele Fragen mehr werden auf lustige aber auch philosophische Weise an den Zuschauer herangetragen.
Spannend ist auch, dass dadurch das Programm stets auf das jeweilige Publikum zugeschnitten ist. Es regt zum Nachdenken an. Welche Rolle nehme ich in der Gesellschaft und in meiner Familie ein? Wie werde ich von anderen wahrgenommen?
So bin ich also durch Zufall ein Fan von Ingo Oschmann geworden und hoffe, dass er wieder nach Wittenberg kommt und dann mehr Zuschauer hat.
Petra Deckert
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.