Reformationstag in der Lutherstadt Wittenberg

Wann? 31.10.2012

Wo? Altstadt, 06886 Lutherstadt Wittenberg DE
Lutherstadt Wittenberg: Altstadt |

Wie in jedem Jahr bietet der 31. Oktober in Wittenberg ein ganz besonderes Veranstaltungsangebot.
Die Stadt erinnert mit dem traditionellen Reformationsfest an den berühmten Thesenanschlag, mit dem Luther am 31. Oktober 1517 die Reformation in Gang setzte.
Ab 10:00 Uhr finden in der Stadtkirche und der Schlosskirche Festgottesdienste statt, die
erstmals in diesem Jahr durch einen dritten Gottesdienst um 11:30 Uhr in der Schlosskirche
ergänzt werden.
Beim Festgottesdienst in der Stadtkirche wird Pfarrer Christian Führer aus Leipzig die Predigt halten. In der Schlosskirche predigt um 10:00 Uhr Landesbischof Dr. Ulrich Fischer aus Baden. Er ist Vorsitzender der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in Deutschland.
Den zweiten Festgottesdienst in der Schlosskirche um 11:30 Uhr wird Bischof Dr. Tamás Fabiny aus Ungarn halten. Er ist Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn und Stellvertreter des Lutherischen Weltbundes.

Auch mit dem zusätzlichen Angebot von Andachten in der Fronleichnamkappelle
gehen die Wittenberger Kirchengemeinden auf die steigenden Besucherzahlen an diesem
ganz besonderen Festtag ein. Ab 12:00 bis 18:00 Uhr lädt die Stadtkirche dort stündlich zu Andachten ein.
Wie in jedem Jahr treffen sich um 11:30 Uhr die Bläserchöre vor dem Alten Rathaus und intonieren Lieder und Musikstücke der Reformation.
Um 11:55 und 13:55 Uhr wird Pfarrer Friedrich Schorlemmer im Malsaal des Cranach-Hofes einen Vortrag zu Lebensweisheiten Luthers halten.
Traditionell zieht um 14:30 Uhr der Akademische Senat der Martin Luther-Universität Halle- Wittenberg in den Professoren-Roben vom Rathaus zur Leucorea, wo um 15:00 Uhr die wissenschaftliche Disputation zum Thema „Toleranz und Integration“ stattfindet.
Die Festkonzerte in den Kirchen am Nachmittag und in den Abendstunden gehören zu den abschließenden Höhepunkten des Reformationsfestes. Das Konzert mit der Lautten Compagney um 17:00 Uhr in der Schlosskirche bildet auch gleichzeitig das Abschlusskonzert des 7. Wittenberger Renaissancemusikfestivals.
Um 18:30 Uhr erklingen Teile der H-Moll Messe von J.S. Bach in der Stadtkirche. Zu hören ist die Wittenberger Kantorei und das Orchester St. Marien der Stadtkirche.

Den ganzen Tag über unterhalten über 500 Mitwirkende die Gäste aus ganz Deutschland in den Höfen, auf Plätzen und in den Straßen der Wittenberger Altstadt mit einem historischen Marktspektakel.

16 historische Vereine aus Wittenberg und Umgebung lagern in Zelten oder an wärmenden Feuerstellen und bieten allerhand Leckeres an. Die historische Stadtwache sorgt für Ordnung
und auf dem Marktplatz selbst unterhalten die Weiber und die Kerle von „Heureka“. Es gibt historisches Handwerk zu bestaunen, vielerlei zu Handeln und reichlich zu Essen und zu Trinken an etwa 200 Händler- und Krämerbuden in der Altstadt. Auch hier wird das Angebot gegenüber dem
Vorjahr vergrößert und um eine Straße erweitert.
Von 12:00 bis 17:00 Uhr sind die Geschäfte der Altstadt ebenso geöffnet wie die des neuen Einkaufszentrums „Arsenal“.

Der Eintritt ist frei und ein großer Sonderparkplatz sorgt für entspanntes Parken in der Nähe
des Lutherhauses. Auch das Parkhaus des Einkaufszentrums „Arsenal“ kann rund um die Uhr genutzt werden.

Details zum Programm: WittenbergKultur e. V., Telefon 03491 419260 oder unter www.wittenberger-reformationsfest.de und www.lutherstadt-wittenberg.de
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.