24. Zahnaer Ernte - und Stadtfest 2017

Zahna im Landkreis Wittenberg ist eine der ältesten Städte in Sachsen - Anhalt. 1326 wurde Zahna erstmals urkundlich als Stadt bezeichnet und 1430 die Gerichtsbarkeit erworben. Der Begriff " Hundezahna " ist auf die weltbekannte Rassehundezüchterei " Cäsar und Minka " zurückzuführen, die sämtliche großen Königshäuser mit Hunden aller Rassen belieferte. Zahna und Umgebung bieten in waldreichen Ausläufern des Flämings und weiten Wiesenlandschaften erschlossene Rad und Wanderwege. Der Radweg Berlin - Leipzig führt vorbei am BAUERNMUSEUM zur Stadtmitte  und weiter nach Wittenberg.

Am heutigen Sonnabend ( 2. September 2017 ) wurde zum 24. Ernte - und Stadtfest am Bauernmuseum Zahna eingeladen.  Das Motto des Festes lautet " Der Weg vom Wiesengras zum Futterheu ". Der alte flämische Bauernhof, in dem ein Museum untergebracht ist umfasst eine Fläche von 1800 Quadratmeter. Über den Innenhof erreicht man die Ausstellungsräume in dem Jahre 1730 erbauten Wohnhaus, den Ställen und Scheune. ( Man kann es von Montag - Freitag besuchen )

Auf dem heutigen Fest gab es viel zu erleben und zu entdecken. So gab es ein buntes Markttreiben um den Bauernmuseumshof . An zahlreichen Verkaufs- und Präsentationsstände ( Korbflechter, Imker Weingut Töpferei bis hin zu Reiseangebote ) boten Handwerker und Gewerbetreibende ihre Waren und Dienstleistungen an. Höhepunkt des heutigen Festes um 12.00 Uhr die große Bulldog- und Traktorenparade. Über 40 Traktoren zogen an hunderte Schaulustige vorüber.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.