Baum gefällt - Winter kann kommen

Hier stand einst eine kerngesunde Eiche
Lutherstadt Wittenberg: Johann-Kunckel-Weg | Am 5. November berichtete die Mitteldeutsche Zeitung, einem Hinweis von MZ/BürgerReporter nachgehend, über die Fällung einer stattlichen Eiche im Johann-Kunckel-Weg in Wittenberg.
Nach entsprechenden Recherchen der MZ bei der Stadtverwaltung störte der Baum angeblich bei der Vermarktung des Grundstückes. Mit seiner Beseitigung sollte Baufreiheit geschaffen werden. Verwunderlich war schon damals, dass eine, ebenfalls auf diesem Areal wild wachsende Robinie, die Bebauung anscheinend nicht beeinträchtigte. Die Magdeburger Saleg-Zentrale wollte (oder konnte?) zu jener Zeit konkrete Vorhaben nicht benennen, "...grundsätzlich wäre aber unverzüglicher Baubeginn möglich".
Heute, sieben Wochen nach der Fällung, sind weder vorbereitende noch ausführende Maßnahmen hinsichtlich einer Nutzung der Fläche zu verzeichnen. Lediglich der Winter hat mit aller Macht Einzug gehalten und so ist man mehr denn je geneigt, den Worten von Landtagsabgeordneten und Stadtrat Frank Scheurell zuzustimmen. "...brauchte da jemand ganz dringend wertvolles Holz?!"
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.