Einkaufen im Arsenal

Schöne neue Einkaufswelt : Die ganze Zeit üb er, als ich zwischen Baulärm und Schmutz lebte, tröstete mich jeder, dem ich etwas vorjammerte: Wenn das Arsenal erst fertig ist, wird es viel leichter für dich. Stell dir vor, ein Lebensmittelgeschäft gleich um die Ecke!
Wunderbar!
Am Tag nach der Eröffnung wollte ich es ausprobieren. Ich dachte mir: Rewe öffnet um 7 Uhr, also werde ich so um 8 Uhr mit meinem E-mobile noch freie Fahrt haben.
Auf die Barriere war ich nun wirklich nicht gefaßt! Die Eingangstüren sind so schwer, daß ich es gerade schaffte, sie einen Spalt breit zu öffnen, um mich da durch zu zwängen, kein Gedanke daran mit dem E-mobile da reinzukommen. Ich kaufte die 3 nötigsten Sachen, mobilisierte meine letzten Kräfte, um wieder nach draußen zu gelangen und ließ mich völlig asußer Atem auf meinen Sitz fallen. Das war's dann wöhl.
Nun denke ich darüber nach was der Grund für diese Supertüren sein könnte.
Wollte man sich von anderen Supermärkten unterscheiden, die selbsttätig öffnende Türen haben? Hatte der Architekt dir Idee zu etwas ganz Besondern? Keine Ahnung! Meine Erfahrung sagt mir: Dieser Einkaufstempel ist für Menschen mit Handicap gänzlich ungeeignet,

Mein Vorschlag: Ein Rollstuhl für den Herrn Marktleiter zum Selbstversuch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.