Freunde in der ganzen Welt

Niederlande 2013
Alles fing 2013 an. Mit einem Kribbeln im Bauch und tausend Fragen im Kopf ging es auf eine Reise, die ich nie vergessen werde. Die Menschen, die Stadt, die Schule – es fühlt sich an als ob es letzte Woche war. Die Herzlichkeit mit der uns die Schüler aufnahmen und uns ihr Land ein Stückchen näher gebracht haben .
Das alles ist nun 2 Jahre her – und nun waren wir an der Reihe gewesen. Wir, das Gymnasium Jessen, sind das Abschlussziel des Projektes. Die Freude war groß auf altbekannte Gesichter und neue Schüler die wir kennenlernen durften.
Wochenlang planten wir alles - Ratespiele, Tagesabläufe und Freizeitaktivitäten, damit sie eine genauso schöne Woche haben werden wie wir bei ihnen hatten.
Dennoch fühlte es sich wie eine unendlich lange Zeit an, bis sie nun endlich zu uns kommen.
Doch das Kreuz im Kalender kam immer näher, und plötzlich war es soweit.
Eh wir uns umsahen, standen wir plötzlich an der Haltestelle und begrüßten sie holprig auf Englisch.
Die ersten Kommunikationsversuche scheiterten häufig.
Nicht jeder Satz wurde verstanden, nicht alles hat immer auf Anhieb geklappt,
aber am Ende der Woche hatte man neue Freunde gefunden.
Es ist schon komisch, wir lernten uns erst montags kennen, doch beim Abschied flossen Tränen, wie bei jahrelangen Freunden.
Als sie wieder abgereist waren, kam es einem komisch vor.
So leer das Haus. Alle verstanden einen wieder auf Deutsch.
Keine ausführlichen Erklärungen auf Englisch mehr, wer wann morgens ins Bad geht.

Nun war es vorbei. Das nächste Projekt steht noch in den Sternen.
Doch ich sehe der Sache mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach.
Vielleicht ist das Projekt vorbei, doch damit noch lange nicht der Kontakt zu den Schülern.
Die Nummern sind ausgetauscht und schon längst wurde über WhatsApp geschrieben.
Die wunderbaren Menschen die ich im Rahmen dieses Projektes kennenlernen durfte, werden mich hoffentlich noch lange Zeit begleiten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
1 Kommentar
6.198
Willgard Krause aus Wittenberg | 21.06.2015 | 20:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.