Baumflechte....... immer wieder wird gefragt....

Baumflechte an Kirsche im eigenen Garten
....sind Flechten an Bäumen schädlich?


Die Flechte wächst im Garten auf Felsen und Steinen, am Boden, auf Blättern oder auf Baumrinde, wobei Flechten an Bäumen diesen keinen Schaden zufügen:

Denn Flechten sind niemals Parasiten, sondern nutzen den Baum nur als haltenden Untergrund und schützen ihn vor Pilzen und Bakterien.

Deshalb sollten Flechten auch nicht von Pflanzen entfernt werden. Eine Ausnahme ist die Stammpflege älterer Obstbäume:

Dabei wird lockere Borke mit Moos und Flechte entfernt, weil sie Schädlingen wie dem Apfelblattsauger, Apfelwickler oder Frostspanner einen Unterschlupf zum Überwintern bieten.

Am häufigsten sind Flechten an Bäumen wie den Laubbäumen mit basenreichen Rinden. Dazu zählen z.B. Ahorn (Feldahorn, Spitzahorn), Esche, Hainbuche, Nussbaum (Walnußbaum), Pappel, Ulme, Weide und Obstbäume wie der Apfelbaum.

Aber auch auf der sauren Rinde von Bäumen wie Bergahorn, Birken (Hängebirke), Buchen (Rotbuche), Erlen (Schwarzerle) oder Nadelbäumen wie Fichten, Kiefer (Zirbelkiefer), Lärchen und Tannen sind Flechten zu finden.

Info aus ...https://www.garten-treffpunkt.de/lexikon/flechten....
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.