TSG Wittenberg Heimstark!

Am dritten Spieltag der Schach Bezirksoberliga hatte die 1.Mannschaft der TSG Wittenberg die dritte Mannschaft aus der Schach Hochburg Löberitz zu Gast. Da beide Mannschaften in Bestbesetzung antraten, sollte sich ein spannender Kampf entwickeln.
Den ersten halben Punkt für die TSG konnte Steffen Giesemann verbuchen, der mit Schwarz spielend, ein frühes Remisangebot seines nominell stärkeren Gegner annahm.
Routinier Detlef Kasper spielte seine Erfahrung aus und konnte seinen Kontrahenten durch einen schönen Mattangriff bezwingen. Leider glichen die Löberitzer die Führung umgehend aus.
Maximilian Schulz spielte von Anfang an sehr druckvoll und so hatte sein Gegenüber bald nur die Wahl zwischen Materialverlust oder einer offenen Königsstellung. Da er am Material fest hielt,
konnte Maximilian ihm schon im 22.Zug Matt setzen. In den restlichen 4 Partien mussten alle Wittenberger mal wieder mit Zeitnot kämpfen. Das nutzten die Löberitzer aus und gingen mit 3,5:2,5 in Führung. Uwe Bernicke agierte an Brett 4 gewohnt offensiv und stand, nachdem er die Zeitkontrolle erfolgreich geschafft hatte, mit einem Läufer mehr im Endspiel. Kurze Zeit später hieß es 3,5:3,5! Nun musste Christin Lommert am ersten Brett Nerven beweisen. Sie hatte zwar im Endspiel eine Qualität mehr, ihr Gegner aber 2 gefährliche Freibauern. Christin konnte durch technisch sauberes Schachspiel den 4,5:3,5 Mannschaftssieg sichern!
Damit hat die TSG bereits 5 Mannschaftspunkte und liegt auf Relegationsplatz 2 der Tabelle!



Unsere 2.Mannschaft spielte als Aufsteiger in die Bezirksliga gegen SV BTF/Wolfen.
Mit 3,5:2,5 gelang der Zweiten der erste Mannschaftssieg in der neuen Klasse!
Die Punkte für Wittenberg holten Dirk Schmidt (1), Dr.Wilhelm Rettler (1), Jonas Wolhfahrt, Julian Bernicke und Klaus Teschner jeweils Remis.


Die 3. Mannschaft spielte gegen Zerbst/Roßlau III 2:2.
Colin Dlugai und Dirk Trejball gewannen ihre Partien.
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Mitteldeutsche Zeitung | Erschienen am 14.11.2017
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.