TSG Wittenberg startet Furios

TSG Wittenberg startet Furios!

Am ersten Spieltag der Schach Bezirksoberliga hatte die 1.Mannschaft der TSG Wittenberg die TSV Elbe Aken zu Gast. Die Akener waren klarer Favorit. Das letzte Aufeinandertreffen gewannen sie doch sehr deutlich. Da beide Mannschaften nur 7 Spieler zur Verfügung hatten, stand es gleich 1:1. ( Maximilian Schulz +1)
Dirk Trejbal konnte eine schlechtere Stellung durch ein Dauerschach noch zu einem Remis retten.
Die restlichen Spiele waren alle umkämpft und gingen alle über die 4 Stunden Marke.
Uwe Bernicke und Karl-Konstantin Kasper fuhren ihre bessere Stellung souverän nach Hause und die TSG führte plötzlich mit 3,5 zu 1,5. Die Freude war nur kurz, Aken konnte verkürzen.
Steffen Giesemann behielt in schlechterer Stellung die Nerven und nutzte die Chance, als sein Gegener den Angriff überzog, und konnte durch einen Konter den Sieg nach Hause fahren.
Ergebnis 4,5:3,5 für die TSG!!

Unsere 2.Mannschaft spielte als Aufsteiger in die Bezirksliga gegen Holzweißig.
Auch hier fehlte ein Schachfreund, aber durch die Siege von Dirk Schmidt und Julian Bernicke sowie jeweils Remis von Wilhelm Rettler und und Jonas Wolhfahrt gab es am Ende ein starkes Unentschieden!

Die 3. Mannschaft musste gegen Löberitz 4 Lehrgeld bezahlen und unterlag 0:4.


Mit freundlichen Grüßen

St.Giesemann
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.