Fünf Tage am Set für den Film " The Last Station " Pfingsten 2008

Begonnen hat alles am 9. März 2008 mit dem Casting im Wittenberger Stadtpalais Best Western. Über 400 Bürger der Stadt (auch ich) nahmen an diesen Casting teil. Ich wurde für fünf Tage als Komparse für die Dreharbeiten für den internationalen Film über das Leben des russischen Schriftstellers Leo. N. Tolstoi in Pretzsch bestätigt. Pfingsten 2008 war es dann soweit an diesem Film als Komparse mitzuwirken. Es war ein tolles Erlebnis solche hervorragenden Schauspieler wie die Oscarpreisträgerin Helen Mirren, Christopher Plummer und James McAvoy in unmittelbarer Nähe zu erleben. Drehort war der Pretzscher Bahnhof der nun Bahnhof Astapowo hieß. Der Film erzählt vom letzten Lebensjahr des russischen Schriftstellers Leo Tolstoi (1828 - 1919). Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Flucht vor seiner Frau Sofia (Mirren) und Tolstois (Plummer) späterer Tod in der Bahnstation von Astapowo - heute Oblast Lipezk. Ich war einer der zahlreichen angereisten Journalisten an den Sterbeort Astapowo.

Für mich war es ein sehr schönes Erlebnis!
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.