Am Schiffsanleger Kleinwittenberg tut sich was ! 13. November 2016

Durch die direkte lage an der Elbe verfügt Wittenberg über zwei Anlegestellen für die Passagierschifffahrt. Es sind die Anlegestellen Elbhafen und Kleinwittenberg, der den Flusskreuzfahrten dient. Klein Wittenberg ist ein Ortsteil der Lutherstadt Wittenberg und liegt am westlichen Stadtrand direkt an der Elbe. Im Jahre 1817 gegründet war Kleinwittenberg ein Fischer- und Schiffervorort.

Hier erfolgt gegenwärtig eine Investition in die Zukunft. So wurde bereits der zweite Schiffsanleger errichtet. Im Bau sind neue Zufahrtswege für Busse sowie Ver -und Entsorgungsfahrzeuge. All dies erfolgt auf Initiative der Viking River Cruises AG. Sie investiert rund 850.000 Euro an diesem Standort. Das Gemeinschaftsprojekt kommt darin zum Ausdruck das die Stadt eine Hochwasserschutzmauer baut. Dieser Standort gewinnt immer mehr an Bedeutung auch über das Lutherjahr 2017 hinaus. ( Erfolgten von hier 136 Abfahrten mit 12.500 Gästen im Jahr 2015 ) Quelle: Wittenberger Sonntag
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.