Deutscher Mühlentag 2016 - Bockwindmühle Elster/Elbe 16. Mai 2016

Der heutige Einblick in die Technik der Bockwindmühle Elster / Elbe war für mich sehr interessant. Dabei war besonders beeindruckend, wie viele Mechanismen benötigt werden, um das begehrte Mehl zu erhalten.

Ein Typ dominiert

Bockwindmühlen waren in früherer Zeit ein weitverbreiteter Windmühlentyp. Noch heute macht dieser Typ 70% des Gesamtmühlenbestands aus.
Die Bockwindmühle Elster/Elbe war über 100 Jahre in Familienbesitz der Müllerfamilie Hagendorf. 1845 brannte die Mühle durch Blitzschlag ab und wurde danach durch eine "gebrauchte" ersetzt. Bis 1946 wurde hier noch gemahlen. 1985 nach der Schenkung an die Gemeinde fand eine umfangreiche Rekonstruktion statt, 1996 eine weitere. 2004 bekam die Mühle einen neuen Anstrich und die Flügel wurden repariert. Die Mühle befindet sich in einem guten Zustand, sodass der Mahlbetrieb wieder aufgenommen werden könnte.

Schauen Sie einmal selbst vorbei!
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
2 Kommentare
6.652
Ellen Röder aus Alsleben (Saale) | 18.05.2016 | 18:56   Melden
10.839
Peter Pannicke aus Wittenberg | 19.05.2016 | 01:01   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.