Einweihung ! 16. Dezember 2016

der Wittenberger Stadtrat hat zu Ehren der Familie Bosse die Umbenennung der Heubnerstraße ( den Abschnitt zwischen Sternstraße und Friedrichstraße ) in Bossestraße beschlossen. Heute fand unter zahlreichen Wittenberger Bürgern und Gäste eine feierliche Einweihung statt. Unter den Gästen der Oberbürgermeister der Stadt Wittenberg Torsten Zugehör , der Initiator der Straßenumbenennung Prof. Dr. Hans- Jürgen Grabbe sowie Kinder und Enkelkinder der Eheleute von Paul und Käte Bosse.

Paul Bosse ( gebr. 8. März 1881 in Wittenberg; gest. 5. März 1947 ebendort ) war ein deutscher Chirurg, Gynäkologe und gründer einer Klinik. Seine ehemalige Privatklinik in Wittenberg ist als Bosse - Klinik bekannt. Paul Bosse war ab 1906 verheiratet mit Käte Bosse geborene Levin ( 1886 -1944 ) Sie wurde in Ravensbrück ermordet. ( Weitere Informationen bei Wikipedia )

Für Prof. Dr. Hans - Jürgen Grabbe ist die Ehrung Bosses aus drei Gründen gerechtfertigt : Erstens war er ein herausragender Mediziner, zweitens ein Verfolgter des Nazi - Regimes und drittens Ist sein Name in Wittenberg präsent - in der heutigen Klinik Bosse, wenn auch an einem anderen Standort und mit anderen Schwerpunkten.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.