Wittenberger Bunkerberg wird weiter gestaltet

Erneut ist der Bunkerberg wieder teilweise eingezäunt. Bereits am südlichen Hang entstehen Betonrundbänke ähnlich einem Amphitheater, von denen aus die Besucher einen Blick auf den Süden der Stadt und der Elbbrücke erhalten. Auch der noch fehlende fünfte Steg wird nun gebaut. Bis zum 500. Reformationjubiäum am 31. Oktober sollen diese und weiter Baumaßnahmen abgeschlossen sein.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.