Alte Musik an authentischer Stätte in Zeitz

Banner (Foto: Mitteldeutsche Barockmusik e.V.)
Zeitz: Dom St. Peter & Paul |

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST ist auch 2014 mit zwei Veranstaltungen in Zeitz zu Gast

Das HEINRICH SCHÜTZ MUSIKFEST begibt sich vom 10. bis zum 19. Oktober 2014 unter dem Motto „eine herrliche Music anzuordnen“ in insgesamt 40 Veranstaltungen in sechs verschiedenen Städten Mitteldeutschlands auf die Spurensuche nach der Verflechtung von Kunst und Politik.
Im Jahr 1634 reiste der zu dieser Zeit bereits international angesehene Komponist Heinrich Schütz nach Kopenhagen, um die musikalische Vorbereitung und Durchführung der königlichen Hochzeitsfeierlichkeiten zu realisieren. Wie der Autor eines, in der dänischen Hauptstadt erschienenen, Tractats im Jahr 1639 zu berichten wusste, hatte „Ihre Königl. Majestät eine herrliche Music anzuordnen befohlen“. Ausgehend von diesem historischen Ereignis, das der „Vater der deutschen Musik“ mit seiner Musik veredelt hatte, werden hochkarätige Solisten und Ensembles der Alten Musik in eigens konzipierten Konzertprogrammen die Musik von Heinrich Schütz und seinen Zeitgenossen aufführen.
Neben 13 Veranstaltungen im benachbarten Weißenfels, wo der Komponist seine Kindheit und die letzten Jahre seines Lebens verbrachte, finden auch in diesem Jahr wieder zwei Aufführungen in Zeitz statt.

Theaterstück für Kinder

Das Theaterstück „Heinrich & Heinrich“ für Kinder ab 8 Jahren von Stefan Becker wird am 16. Oktober 2014 um 10.00 Uhr im Festsaal des Schlosses Moritzburg aufgeführt. Der Schauspieler Hans-Georg Pachmann schlüpft in dieser Produktion des Theaters Naumburg, die auch fantasievolle Figuren des Puppenspielers Holger Vandrich einbezieht, in die Rolle des Musikalienhändlers Heinrich, der zusammen mit der Maus aus dem Schütz-Haus die Lebensgeschichte des großen Komponisten erzählt.

Kammerchor Konzert

Am Sonnabend, dem 18. Oktober 2014 ist um 17.00 Uhr im Dom St. Peter und Paul zu Zeitz, einer authentischen Wirkungsstätte von Heinrich Schütz ein besonderes Konzert zu erleben, das in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Musikfreunde EULE-Orgel Zeitzer Dom e.V. zustande kommt. Unter dem Motto „Früchte der Reformation – Luther und die Leipziger Musiktradition“ bringt der exzellente Kammerchor Josquin des Prez unter der Leitung von Ludwig Böhme Werke von Thomaskantoren zum Klingen, die vor Johann Sebastian Bach an der Leipziger Thomaskirche wirkten.

Tickets

Tickets für diese und alle anderen Veranstaltungen des Musikfests sind in den Touristinformationen in Zeitz und Weißenfels, im Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels, an allen Reservix-Verkaufsstellen und unter der Tickethotline (01805) 700 733 zu erhalten.
Online und damit 24 Stunden am Tag kann man die Karten auf der Website www.schütz-musikfest.de buchen (einschließlich print@home-Service).

Text: Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.
0
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.