„Die Höllenmaschine“

Wann? 11.06.2016 15:00 Uhr

Wo? Museum Schloss Moritzburg, Schloßstraße, 06712 Zeitz DE
Zeitz: Museum Schloss Moritzburg |

Zum Ernst-Ortlepp-Tag 2016 in Zeitz. Szenische Splitter nach Ernst Ortlepps Poem „Fieschi“

Ortlepps Poem „Fieschi. Ein poetisches Nachtstück““ erschien 1835.
Sein Held war ein korsischer Rebell, der im gleichen Jahr versucht hatte, den König von Frankreich mit einer „Höllenmaschine“ zu erschießen. Mit einem Gewehr aus 24 Gewehrläufen, die so gekoppelt waren, dass sie gleichzeitig feuerten.

In einem großen Monolog bedenkt der zum Tode Verurteilte Fieschi sein Leben und mehr noch die Welt, in der er gelebt hat. Ortlepp gibt uns einen tiefen Einblick in das Innenleben eines Attentäters. Fürst Metternich, der mächtigste Politiker der damaligen Zeit, ließ den Text sofort nach Erscheinen verbieten.

gestik 1Das Lesen des „Fieschi“ inspirierte die Jugendlichen zu assoziativen Bildern, die sie in ihre eigenen Körpersprache übersetzen. Mit theatralen Stilmitteln schaffen sie szenische Bilder ihrer Denkweise. Stellen ihre Fragen und ihre Antworten in den theatralen Raum.

„Karambolage“ das sind Jugendliche im Alter von 13 bis 20 Jahre. Durch ständiges Körper- und Stimmtraining, Theater- und Improvisationsübungen in den Proben reifen die Jugendlichen zu eigenständigen, verantwortungsvollen und charakterstarken Erwachsenen heran. Viele Schwellen, wie Alters- und soziale Unterschiede, werden abgebaut oder verschwinden sogar durch das Theaterspielen.

Das Publikum erlebt Jugendliche, die aus Überzeugung auf der Bühne gemeinsam lachen, weinen, singen und tanzen.
mehr darüber lesen
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Zeitung | Erschienen am 11.06.2016
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.