Einen Beuys für 5 Euro?

Zeitz: Museum Schloss Moritzburg |

Ungewöhnliche Bilder aus der Moritzburg. Dort hatte das Leipziger Buch-und Kunstantiquariat Ulbricht etliche Werke zur Versteigerung aufgebaut. 5% der Auktionserlöse gehen an das Museum Schloss Moritzburg.

Dass man auf Schloss Moritzburg von Kunst umgebenes Publikum antrifft ist nichts Neues. Neu indes ist, wenn das Publikum diese Kunst ersteigern kann. Diese ungewöhnlichen Bilder gab es heute (26. August) im Festsaal des Schlosses. Dort hatte das Leipziger Buch-und Kunstantiquariat Ulbricht etliche Werke zur Versteigerung aufgebaut.

Dr. Michael Ulbricht höchstselbst präsentierte in Begleitung zweier charmanter junger Damen von Karambolage die Werke. Humorvoll motivierend warb Ulbricht um die Gunst potenzieller Kunstkäufer. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Ohne Limit gab es drei Grafiken von Joseph Beuys, die bei einem Gebot von 5 Euro einstiegen. Einen Beuys für 5 Euro? Kann passieren. Interessante Blätter waren im Angebot. Picasso, Chagall, Moritz Götze, Werner Tübke, Mattheuer, Warhol…wohlklingende bekannte und auch schöner Blätter von weniger Prominenten. Ein Guter Mix.
15% der Auktionserlöse gehen an das Museum Schloss Moritzburg. Wegen eines Abendtermins konnten wir nicht bis zum Schluss bleiben, doch die Bilder wollen wir Ihnen nicht vorbehalten.
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
 auf anderen WebseitenSendenMelden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.